Tipps für ein gesundes Pausenbrot für Schulanfänger

Brot für die Schulpause
Nun beginnt langsam wieder das neue Schuljahr und somit gibt es auch wieder viele Erstklässler.
Das ist ein gesundes Pausenbrot
Zu einem gesunden Pausenbrot gehört auch Obst
Foto: © luchs07
Gerade Kinder sollten gesund und abwechslungsreich essen, da sie ja noch wachsen. Nur ist das sicher nicht immer leicht umzusetzen für die Eltern. Wir möchten Ihnen hier ein paar Tipps für ein gesundes Pausenbrot geben. Dieses ist wichtig, denn es liefert Ihrem Kind neue Energie zum Lernen.

So ein Pausenbrot kann sehr vielfältig belegt werden. Angefangen beim Brot (es gibt sehr viele Vollkornbrotsorten) über Käse, Wurst oder Quark. Zusätzlich sollten Sie Ihrem Kind auch Obst oder Gemüse mitgeben. (Dieses sollte nach Möglichkeit mundgerecht geschnitten sein, dann läßt es sich schneller wegnaschen.)
Aber auch Getränke sollten mitgegeben werden. Dazu eignen sich Wasser, ungesüßte Tees oder Fruchtsaftschorle. Aber auch Milch ist empfehlenswert. Legen Sie doch auch jeden Tag eine kleine Überraschung mit in die Pausenbox. Das können Nüsse, Dörrobst und ab und zu auch mal etwas Schokolade sein. Nehmen Sie doch Ihr Kind einfach zum Einkaufen mit und lassen es selbst entscheiden was es gern essen möchte.

Sicher kennen Sie das Sprichwort das Auge ißt mit. Nehmen Sie sich das bei der Zubereitung zu Herzen. Besorgen Sie zum Beispiel eine bunte, gut verschließbare Plastikbox, in der Ihr Kind das Pausenbrot mitnehmen kann. Der Vorteil ist, dass Sie nicht ständig Butterbrotpapier kaufen müssen, es ist umweltfreundlich und Sie können die Box abends einfach auswaschen.


Hier mal einige Vorschläge für eine gesunde Pausenbox:

Pausenbrot im Sommer:
eine kleine Packung Mineralwasser,
1 Joghurt,
1 Scheibe Knäckebrot,
1 Stück Melone oder ein Pfirsisch,
ein paar Erdnüsse

im Herbst:
eine kleine Packung Früchtetee,
1 Scheibe Kürbiskernbrot mit Emmentaler oder Corned Beef,
1 Stück Gurke oder 1 Tomate,
1 Birne

im Winter:
eine Tüte Vollmilch,
1 Vollkornbrötchen mit Kräuterfrischkäse,
1 Orange,
ein paar Weintrauben und einige Paprikastreifen


Sie sehen, es ist gar nicht so schwer eine gesunde Zusammenstellung für ein Pausenbrot zu finden.


Mehr zur Ernährung für Kinder:
Wie bereitet man kindgerechte Vollwertkost zu?

Übergewicht bei Kindern und die möglichen Folgen

Haben Sie auch einen Suppenkasper zu Hause?

Süßigkeiten für Kinder - Wieviel darf mein Kind essen?

Wie bringt man Kindern Tischmanieren bei?

Frühstück für Kinder



  • Kinderrezepte
  • Fischstäbchenspieße
  • Gummibärchenbowle
  • Igelwürstchen
  • Karamellbonbons
  • Kartoffelbrei
  • Kartoffelkuchen
  • Kinderbowle
  • Milchnudeln
  • Miniburger
  • Würstchenburger




  •