Schweinesteak

Gebratenes Schweinesteak
Wie wird ein Schweinesteak gebraten? - Foto: © Markus Mainka

Schweinesteak zubereiten

Lernen Sie hier wie Sie ein leckeres Schweinesteak zubereiten und wie lange ein Schweinesteak braten muss!

Schweinesteak Rezepte:

Schon bald werden Sie hier weitere Rezepte für Schweinesteak finden! Vielen Dank für Ihre Geduld!

Schweinesteak richtig braten bzw. grillen

Das Schweinesteak darf auf keiner Grillparty fehlen und macht auch in der Pfanne zubereitet eine gute Figur. Nur wie oft haben Sie sich schon auf ein leckeres Schweinesteak gefreut und stattdessen eine "Schuhsohle" serviert bekommen? Selbst erfahrenen Köchen gelingt nicht immer ein hervorragendes Schweinesteak, es besteht immer die Gefahr, es zu roh oder trocken durchgebraten auf den Teller zu bringen. Viel Erfahrung und einige wichtige Tipps für das Zubereiten des Schweinesteaks helfen auch unerfahrenen Köchen, ein saftiges und schmackhaftes Fleischstück anzurichten.

Hochwertiges Fleisch kaufen

Vor der Zubereitung steht der Einkauf. Wie immer beim Fleisch ist hochwertige Ware schon fast ein Garant für Erfolg. Es wird Ihnen nicht gelingen aus einem minderwertigen Stück Schwein ein gutes Steak zu kreieren, denn sobald das Steak bereits beim Anbraten im eigenen Saft gart, sind die Chancen auf ein spitze gebratenes Steak hinüber. Ein Schweinesteak wiegt zwischen 170 und 200 Gramm. Je nachdem welches Teilstück des Schweins Sie als Fleisch verwenden, variiert die Dicke und das Gewicht des Steaks. Ihr Metzger bzw. Fleischer schneidet Ihnen das Fleisch passend zurecht.

Saftig oder fettarm - Welches Fleisch für Schweinesteak verwenden?

Besonders Kochanfänger stehen oft ratlos vor der Fleischtheke - welches Teilstück des Schweins eignet sich nun für ein gutes Schweinesteak? Am verbreitetesten sind die klassischen Schweinenackensteaks. Sie finden sie auch unter dem Namen Kammsteak. Das schön marmorierte und gut durchzogene Fleisch vom Nacken des Schweins ist sehr saftig und aromatisch und besitzt einen Fettgehalt von gut 10 - 14%. Wer stattdessen ein mageres Stück Schweinesteak bevorzugt, greift oft auf den Schweinerücken mit nur 5 % Fett zurück. Die als Minutensteaks verkauften Teilstücke sind nichts anderes als ausgelöste Koteletts ohne Knochen. Einen eigenen Namen erhalten hingegen Holzfällersteaks. Sie werden aus der Schulter geschnitten, wobei der Knochen am langfaserigen Muskelfleisch erhalten bleibt. Das Holzfällersteak wird vornehmlich gegrillt, statt in der Pfanne zubereitet. Das "besondere" Schweinesteak ist das Filetsteak. Obwohl es vom wertvollsten Stück des Schweins, der Lende, stammt, ist es ein eher trockenes Fleisch. Die Zubereitung auf dem Grill ist daher weniger geeignet, als das vorsichtige Braten in der Pfanne.

Das Fleisch vorbereiten

Fleisch sollte niemals direkt aus dem Kühlschrank in die Pfanne gelegt werden. Eine viertel Stunde vor dem Anbraten wird es trocken getupft. War das Fleisch eingefroren, so sollte es besser langsam über Nacht auftauen. Sie haben die Wahl, entweder braten Sie das Steak nur mit Gewürzen oder legen es in einer Marinade vorher ein, so dass das Fleisch nicht nur den Eigengeschmack besitzt, sondern auch noch variiert. Marinaden lassen Sie am besten über Nacht einziehen. Sie werden sehr gern für Grillsteaks verwendet. Hier sind den Vorlieben jedes Koch keine Grenzen gesetzt. Klassisch wird das Steak neben Salz, Pfeffer und Paprika auch mit Senf, Knoblauch und Zwiebel bzw. Kräutern oder Chilischoten gewürzt und mit Öl oder regional sehr unterschiedlich auch Bier eingelegt.

Schweinesteaks braten in der Pfanne
Wie lange müssen Schweinesteaks braten?
Foto: © Firma V

Schweinesteaks richtig braten ist ein Balanceakt

Für das Braten des Steaks in der Pfanne benötigen Sie entweder hoch erhitzbares Öl oder Butterschmalz. Während ein Rindersteak bei großer Hitze in die Pfanne kommt, ziehen Schweinesteaks mittlere Hitze vor. Wurde das Fleisch nicht mariniert, so kommt es ungewürzt ins Bratfett, denn Salz entzieht dem Fleisch Wasser, Pfeffer kann verbrennen. Das Steak wird von beiden Seiten knusprig angebraten und danach gewürzt.

Wie lange müssen Schweinesteaks braten?

Pro Seite braucht ein Schweinesteak durchschnittlich ca. 3 Minuten. Gibt das Fleisch stark nach, wenn Sie mit dem flachen Messerrücken draufdrücken, ist es noch zu roh, gibt es gar nicht nach, ist es trocken und komplett durchgebraten. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt, bis jeder Koch den Dreh raus bekommen hat, das Fleisch für seinen Geschmack auf den Punkt zu garen. Nach dem Braten sollen sich die Fleischfasern entspannen, dafür wird das Steak in Alufolie gewickelt und für einige Minuten im vorgeheizten Backofen bei 80°C Ober- und Unterhitze ruhen gelassen. Währenddessen können Sie aus den Bratrückständen mit den duftenden Röstaromen durch Aufgießen von etwas Wein eine hervorragende Sauce oder Jus zaubern, die Sie je nach Bedarf mit etwas Stärke oder Mehlwasser andicken können. Schweinesteaks, die auf dem Grill gegart werden, erhalten ein rauchiges Aroma aufgrund der Grillkohlen. Sie müssen langsam gegrillt werden und dürfen keinesfalls bei zu hoher Hitze auf den Rost kommen. Sonst erhält man statt eines saftigen aromatischen Steaks die berühmte "Schuhsohle".

Leckere Beilagen zum Schweinesteak

Ein Schweinesteak ist eine recht deftige und herzhafte Mahlzeit. Dementsprechend harmonieren dazu auch kräftige Beilagen. Kartoffelrösti oder Backkartoffeln eignen sich genauso gut, wie etwa herzhafte kalte Salate. Allen voran natürlich der Kartoffel- oder Nudelsalat. Ungewöhnlich aber nicht weniger schmackhaft sind Salate aus Reis oder Couscous. Grillgemüse oder Rohkostsalate bringen Vitamine auf den Teller. Besonders beliebt sind immer wieder Pilze, die den Geschmack eines Schweinesteaks sehr gut ergänzen. Ob nun in der Pfanne gebraten oder auf dem Grill zubereitet, eine Kräuter- oder Knoblauchbutter, die langsam auf dem Steak zerfließt, ist ein Hochgenuss. Gern werden für Kurzgebratenes oder Gegrilltes auch Saucen angeboten, so etwa ein Weinjus oder eine Champignonrahmsauce.
Text: C. D.

Besonders lesenswerte Artikel über Fleisch und andere Lebensmittel

Diese Artikel möchten wir Ihnen ganz besonders an Herz legen:

Rezepte mit Schweinefleisch:

Mehr Fleischrezepte:

Rezepte:

( Alle Angaben ohne Gewähr Stand: 20.11.2016 )

[ Zum Seitenanfang ]