Gefüllter Truthahn

Rezept für gefüllten Truthahn
Sie benötigen für 6 bis 8 Personen:
  • 1 Truthahn (ca. 4,5 kg)
  • 500 g Weißbrot
  • 100 g Butter
  • 2 EL Schweinefleischwürfel
  • 2 1/2 Tassen Wasser
  • 1 Ei
  • 1 TL Mehl
  • Herz
  • Leber
  • Salz, Pfeffer
  • Salbei

  • Zubereitung:
    Reiben Sie das Geflügel von außen und innen mit Salz und Pfeffer ein und lassen ihn über Nacht
    stehen.
    Schneiden Sie das Brot in Scheiben und entfernen Sie die Rinde. Rösten Sie es dann goldbraun und drehen es durch den Fleischwolf. Befeuchten Sie es anschließend mit heißem Wasser und geben es in eine Schüssel.
    Nun schneiden Sie das Schweinefleisch sowie Herz und Leber des Truthahns klein und geben es ebenfalls in die Schüssel. Fügen Sie außerdem das Ei, Salbei, Salz und Pfeffer dazu. Vermengen Sie alles gut und stopfen diese Masse dann in den Kropf des Truthahns und nähen diesen zu.
    Geben Sie den Truthahn nun in einen Bräter, begießen es mit 2 Tassen Wasser und lassen es zugedeckt kochen bis das Wasser verdunstet ist. Dann nehmen Sie das Geflügel aus dem Topf und legen es mit dem Rücken nach unten auf den Rost über eine Fettpfanne. Bestreichen Sie es mit Butter und lassen es dann ca. 2 1/2 Stunden knusprig braten.
    Abschließend rösten Sie das Mehl im Bratfond an und gießen 1/2 Tasse Wasser dazu. Eventuell die Sauce nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Servieren:
    Auch zum Truthahn passen am besten Klöße, Kartoffeln und Rotkohl.

    Tipp:
    Damit Sie den Braten auch schön zerlegen können, eignet sich eine Geflügelschere.

    Guten Appetit!                                                                             Dieses Rezept jetzt ausdrucken


  • Weihnachtsrezepte
  • Entenbraten
  • Entenbrust
  • Gänsebraten
  • Putenbraten
  • Putenkeulen
  • Hähnchenrouladen




  • Weiterführende Informationen zu diesem Rezept:
    Tipps für die Weihnachtstafel

    Kulinarischer Weihnachtsmarkt Guide