Blechkuchen Rezepte

Blechkuchen mit verschiedenen Teigen
Blechkuchen werden alle Kuchen genannt, die auf einem Backblech gebacken werden. Das
Blechkuchen mit Äpfeln
Blechkuchen mit Äpfeln - Foto: © fredredhat
können Kuchen mit Sandteig, Hefeteig oder auch Mürbeteig sein. Die Kuchen können zum Beispiel mit Obst oder Streuseln, Konfitüren und Cremes belegt werden oder nach dem Backen gefüllt werden.
Sehr beliebte Blechkuchen sind Butterkuchen, Streuselkuchen, Bienenstich, Eierschecke und Donauwellen. Es gibt auch herzhafte Blechkuchen wie den Zwiebelkuchen, der sich hervorragend für Partys eignet.
Einige dieser Blechkuchen möchten wir Ihnen hier gerne vorstellen. Schauen Sie sich doch mal etwas um! Wenn Sie noch Tipps für den Blechkuchen benötigen, schauen Sie mal weiter unten auf dieser Seite nach. Dort haben wir einige Tipps zusammengestellt! Also dann gutes Gelingen!

Unsere Blechkuchen Rezepte:
  • Bienenstich Rezepte
  • Donauwelle Rezepte
  • Rezept für Schmandkuchen vom Blech
  • Streuselkuchen Rezepte [bald]
  • Butterkuchen Rezepte [bald]
  • Eierschecke Rezepte [bald]

  • Rezepte für Blechkuchen mit Obst:
  • Rezept für Apfelkuchen vom Blech
  • Rezept für Erdbeerkuchen vom Blech

  • Unsere Tipps zum Blechkuchen backen: Damit das Backblech beim Ausrollen des Teiges nicht wegrutscht legen Sie einfach ein
    Geschirrhandtuch darunter.

    Falls Sie kein Nudelholz zur Hand haben, nehmen Sie eine leere Flasche (sie sollte gerade sein). Entfernen Sie die Etiketten und waschen Sie sie gründlich ab.

    Wenn stark Saft ziehende Blechkuchen mit Kirschen oder Pflaumen gebacken werden, den Rand mit Apfelschnitten belegen. Diese wirken als Saftbremse.

    Ist vom Kuchen noch eine Kruste auf dem Backblech geblieben legen Sie ein nasses Tuch auf die Stelle. Dann lässt sich die Kruste nach einiger Zeit ganz leicht lösen.

    Damit das Einfetten einfacher geht, wärmen Sie das Backblech im Ofen einfach ein paar Minuten vor. Oder Sie lassen über die Unterseite des Backblechs sehr heißes Wasser laufen, trocken das Backblech schnell ab und verteilen dann das Fett darauf.

    Der Kuchen löst sich leichter aus dem Blech, wenn Sie etwas Mehl auf das Fett streuen. Je nach Kuchen können Sie auch Semmelbrösel, Zucker, Mandeln, Grieß oder Kakao verwenden.

    Damit sich der Kuchenteig nicht mit dem Fett auf dem Blech verbindet, stellen Sie das Blech einige Minuten in den Kühlschrank.

    Lassen Sie den Kuchen einige Minuten auf dem Blech auskühlen, dann lässt er sich leichter lösen.


    Weiterführende Informationen:
  • Welche Mehlsorten für welchen Kuchen?
  • Dekorationsideen für die Kaffeetafel




  •