Ernährungstipps für heiße Tage

Was essen im Sommer?

Essen im Sommer Foto: © karepa

Hitze, Hitze, Hitze und kein Ende in Sicht: Der Sommer 2018 hat es wirklich in sich. Es sind zwar Gewitter angesagt, diese bringen aber nur leichte Abkühlung. Die Temperaturen von über 30°C schlagen vielen Menschen auf den Appetit. Eine geringe Nahrungsaufnahme macht sich aber bald durch Kreislaufprobleme bemerkbar. Gerade für Senioren kann das zum Problem werden. Mit frischen, kühlen Lebensmitteln gönnen Sie Ihrem Körper nicht nur die benötigte Energie, sondern auch eine kleine Erfrischung. Was empfehlen Ernährungswissenschaftler bei der Hitze?

Mit Joghurt, Müsli und Obst gut in den Tag

Mit Joghurt und frischen Früchten starten Sie gesund in den Tag. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt Müsli mit Joghurt und frischen Beeren und wasserreiches Obst wie Melonen, Pfirsiche und Nektarinen. Dazu gibt es ein großes Glas Fruchtsaft.

Haben Sie morgens Probleme, in Gang zu kommen? Wechselduschen bringen den Kreislauf auf Trab. Eine halbe Stunde Bewegung, bevor Sie sich an den Frühstückstisch setzen, beugt ebenfalls Kreislaufproblemen vor. Nutzen Sie dafür die kühleren Temperaturen der frühen Morgenstunden.

Leichter Lunch mit Salat, Geflügel und Fisch

Als Zwischenmahlzeit für den Tag eignet sich wieder Obst. Wassermelone versorgt den Körper mit Flüssigkeit und füllt den Magen. Gurke und Tomate sind ebenfalls wasserreich und sättigend. Und was gibt es zur Mittagspause? Der Kantinen-Klassiker Currywurst mit Pommes liegt jetzt eher schwer im Magen. Leichte Mahlzeiten wie Salat mit Geflügel oder Fisch beschweren bei heißen Temperaturen nicht zusätzlich.

Auch Kartoffeln mit Kräuterquark und Reis mit Gemüse eignen sich als leichte Gerichte für den Lunch. Bekommen Sie mittags kaum einen Bissen herunter, kann ein großer Obst- oder Gemüse-Smoothie eine Alternative sein – am besten frisch zubereitet und vielleicht mit etwas Joghurt angereichert.

Kühle Suppen und Tortillas am Abend

Abends sollten Sie ebenfalls keine zu schwere Kost auf den Teller bringen. Kalte Gemüsesuppen, gegrillter Fisch mit Gemüse oder Tortillas sind jetzt ideal. Auf dem Grillfest ergänzen Sie Steak und Bratwurst mit reichlich Salat und gegrilltem Gemüse.

Die wichtigste Regel für heiße Tage lautet aber immer noch: viel Trinken! Ob Sie zu heißen oder kalten Getränken greifen, bleibt Ihnen überlassen. Ernährungswissenschaftler empfehlen Wasser, ungesüßte Tees und Saftschorlen, davon mindestens drei Liter am Tag.
Weitere Sommerrezepte

Foto: © karepa