Zwei leckere Ideen mit Spargel

Außergewöhnliche Rezepte mit Spargel

Grüner und weißer Spargel

Spargel genießt man mit Kartoffeln, Schinken und Hollandaise. So geht zumindest das traditionelle Rezept. Manch einer tauscht die cremige Sauce vielleicht auch gegen geschmolzene Butter aus. Wer sich mehr Abwechslung wünscht, kann das königliche Gemüse aber auch mal in fruchtiger Kombination oder als exotische Variante mit Curry auf den Tisch bringen. Wir stellen zwei alternative Rezepte mit grünem und weißen Spargel vor.

Die fruchtige Variante: Spargelsalat mit Erdbeeren

Wenn die Spargelsaison beginnt, ist auch die Erdbeerzeit nicht mehr weit. Erste deutsche Erdbeeren aus dem geschützten Anbau gibt es bereits seit Anfang Mai. Ende des Monats kommen dann Früchte aus dem Freiland hinzu. Erdbeeren und Spargel passen auch kulinarisch hervorragend zusammen – zum Beispiel als Grüner Spargelsalat.

Die Zutaten:

  • 2 kg grüner Spargel
  • 250 g Erdbeeren
  • 2 Bund Rucola
  • Öl
  • Balsamico-Essig
  • Puderzucker
  • Salz und Pfeffer

Den Spargel waschen und die unteren Enden abschneiden. Nach Bedarf im unteren Drittel schälen und in etwa 4 cm große Stücke schneiden. In einer Pfanne mit dem Öl etwa drei bis vier Minuten anbraten. Mit Puderzucker bestreuen und karamellisieren. Mit Essig und etwa 100 ml Wasser ablöschen und etwa sechs bis acht Minuten köcheln lassen.

Die Erdbeeren waschen und vierteln. Den Rucola waschen und die Stiele abzupfen. Die Erdbeeren mit dem fertigen Spargel mischen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Dann den Rucola unterheben. Zum Salat schmeckt geröstetes Weißbrot.

Die exotische Variante: Spargel-Curry mit Kokosmilch

Für die exotische Variante dürfen Currypaste und -pulver nicht fehlen. Kokosmilch mildert die Schärfe.

Die Zutaten:

  • 1 kg weißer Spargel
  • 4 Möhren
  • 2 Schalotten
  • 3 EL rote Currypaste
  • 2 EL Curry
  • 500 ml Kokosmilch
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Salz und Pfeffer
  • nach Geschmack 1 Bund glatte Petersilie

Spargel und Möhren schälen und in Stücke schneiden. Den Spargel in siedendem Wasser mit etwas Zucker, Salz und Butter garen, bis er beinahe bissfest ist. Den Spargel herausnehmen und die Möhren im selben Wasser köcheln lassen. Derweil die Schalotten schälen, hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl glasig braten. Die Kokosmilch, Currypaste und Currypulver hinzugeben. Aufkochen und reduzieren, bis die Sauce eine cremige Konsistenz erhält. Spargel und Möhren zur Sauce geben und erwärmen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nach Geschmack glatte Petersilie hacken und hinzugeben. Zum Curry schmecken Kartoffeln oder Reis.
Tipps zum Spargel schälen und Spargel kochen

Foto: © gudrun