Nüsse: Die gesunde Weihnachtsknabberei

Verschiedene Nüsse

Die Advents- und Weihnachtszeit ist traditionell eine Zeit der Schlemmerei. Neben Plätzchen und Printen, Marzipan und Schokolade liegen auch Nüsse gerne auf den Weihnachtstellern. Nüsse enthalten zwar auch viel Fett und damit jede Menge Kalorien, bringen aber auch reichlich gesunde Inhaltsstoffe mit. Eine Handvoll Nüsse pro Tag ist daher ein wichtiger Beitrag zur gesunden Ernährung.

Nüsse und ihre Inhaltsstoffe

Nicht jede Nuss liefert die gleichen Inhaltsstoffe. Einige sind sehr reich an Mineralstoffen, andere enthalten wertvolle Antioxidantien. Ein Vergleich:

  • Walnüsse sehen aus wie kleine Gehirne. Tatsächlich sind Walnüsse gut für unsere grauen Zellen. Darüber hinaus enthalten sie gesunde Omega 3- und Omega 6-Fettsäuren, die den Cholesterinspiegel senken und sich positiv aufs Herz-Kreislaufsystem auswirken. Zusätzlich bringen Walnüsse fast doppelt so viele Antioxidantien mit wie andere Nüsse und bekämpfen damit freie Radikale.
  • Haselnüsse bringen besonders viel Vitamin E mit, das Gefäßkrankheiten vorbeugen kann. Außerdem enthalten sie wichtige Mineralstoffe wie Kalzium und Magnesium, Eisen und Zink. Sehr hoch ist außerdem der Anteil an B-Vitaminen.
  • Macadamianüsse haben einen besonders hohen Fettgehalt. Ganze 76 Prozent Fett stecken in den mild schmeckenden Nüssen. Allerdings handelt es sich dabei zum Großteil um ein- und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die gesund fürs Herz-Kreislaufsystem sind. Auch Vitamin E sowie B-Vitamine liefern Macadamianüsse reichlich.
  • Pekannüsse enthalten rund 72 Prozent Fett, allerdings ebenfalls zumeist ungesättigte Fettsäuren. Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Eisen und Magnesium sind gut für Knochen und Stoffwechsel, Vitamin A ist wichtig für gesunde Augen. Daneben liefert die Pekannuss auch viel wertvolles Eiweiß sowie B-Vitamine.
  • Mandeln sind botanisch gesehen zwar Steinfrüchte, werden im Volksmund aber zu den Nüssen gerechnet. In der Weihnachtszeit kommen sie vor allem kandiert auf den Tisch. Mit Zuckerüberzug sind sie eine echte Kalorienbombe. Pur allerdings liefern Mandeln viel Eiweiß sowie Vitamin E und Vitamine der B-Gruppe.

Am besten ganze Nüsse kaufen

Nüsse sollten Sie möglichst frisch kaufen. Zerkleinerte Nüsse halten sich nur kurze Zeit und werden schnell ranzig. Kaufen Sie daher lieber ganze Nüsse mit Schale und bereiten Sie diese zuhause bei Bedarf zu. Achten Sie dabei darauf, dass die Schale nicht beschädigt ist und keine schwarzen Flecken zeigt. Riecht die Nuss muffig, gilt ebenfalls: Finger weg. Zu Hause lagern Sie die Nüsse am besten in einer Holzschale oder in einem Netz.

Weitere Infos über Maroni und Nüsse

Foto: © Africa Studio