Rezept für Aalsuppe Hamburger Art

Auf dieser Seite stellen wir ein Rezept für Aalsuppe Hamburger Art vor.

Für dieses Rezept benötigen Sie:

  • 2 Kg Knochen vom Katenschinken
  • 300 g filierte Aale
  • 150 g Pflaumen
  • 3 l Wasser (mit Salbei, Bohnenkraut, Majoran, Petersilie und Thymian)
  • Je 2 Äpfel, Möhren, Lauchstangen
  • 1 Beutel Backobst
  • 1 Bund Suppengrün
  • Je 1 Sellerieknolle, Zwiebel
  • 2 EL Essig
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Wie bereitet man die Aalsuppe Hamburger Art zu?

Rezept für Aalsuppe
Leider haben wir noch kein Foto von einer Aalsuppe.
Beispielfoto: © MK-Photo

Geben Sie den Knochen in einen Topf und gießen das Wasser darüber. Lassen Sie es kurz aufkochen. Nun geben Sie die Kräuter, das Suppengrün und das Backobst dazu und lassen alles 2 Stunden köcheln.

Gießen Sie dann die Brühe durch ein feines Sieb und schmecken mit Salz, Pfeffer, Essig und Zucker ab. Schneiden Sie Möhren, Lauch, Sellerie und den Aal klein.
Lassen Sie nun die Brühe nochmals kurz aufkochen und geben dann das Gemüse dazu. Nach 10 min. auch den Aal. Alles ca. 20 min. köcheln lassen.

Bringen Sie in der Zwischenzeit in einem anderen Topf das Wasser für die Klößchen zum Kochen. Geben Sie auch Butter, Salz und Muskat dazu. Sobald das Wasser kocht, nehmen Sie den Topf vom Herd und schütten das Mehl rein. Rühren Sie nun solange bis ein glatter Teig entsteht. Diesen lassen Sie ein wenig abkühlen und fügen dann die Eier dazu. Rühren Sie den Teig glatt und stechen dann mit zwei nassen Teelöffeln kleine Klößchen ab. Diese lassen Sie 10 min in kochendem Salzwasser ziehen.

Nun schälen und entkernen Sie die Äpfel und schneiden sie in dünne Scheiben. Entfernen Sie die Steine aus den Pflaumen und geben dann beides zur Brühe und lassen diese ziehen. Wenn die Brühe fertig ist, geben Sie auch die Klößchen mit in die Aalsuppe.

Wir hoffen unser Rezept für Aalsuppe Hamburger Art hat Ihnen gefallen! Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

Rezeptinfos:

Kochzeit Gesamtzeit Brennwert Schwierigkeitsgrad Preis Autor Datum
895 kcal mittel mittel

Tipp der Redaktion:

Am besten schmeckt die Aalsuppe mit frischen Kräutern. Diese erhalten Sie das ganze Jahr über im Supermarkt oder auf Wochenmärkten. Den Knochen sollten Sie bei einem Fleischer Ihres Vertrauens kaufen.

Weiterführende Artikel zu diesem Rezept:

Eintopf Rezepte :

Mehr Kochrezepte :

Rezepte :

( Alle Angaben ohne Gewähr / Stand: 19.05.2018)

[ Zum Seitenanfang ]