Rezept für Linseneintopf mit Gänsebrust

Auf dieser Seite stellen wir ein Rezept für Linseneintopf mit Gänsebrust vor.

Für dieses Rezept benötigen Sie:

Zutaten für 4 Portionen:

  • 650 g geräucherte Gänsebrust
  • 500 g Kartoffeln
  • 400 g braune Linsen
  • 150 g Porree
  • 1 Bund Suppengrün
  • Je 1 Bund Majoran und Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • 5 Wacholderbeeren
  • 3 Gewürznelken
  • Je 2 Lorbeerblätter und Petersilienwurzeln
  • 4 EL Weißweinessig
  • 1 EL Zucker
  • schwarzer Pfeffer

  • Dieses Rezept jetzt ausdrucken
Rezept für Linseneintopf
Leider haben wir noch kein Foto von einem Linseneintopf
Beispielfoto: © MK-Photo

Wie bereitet man den Linseneintopf mit Gänsebrust zu?

Schälen Sie die Zwiebel und spicken sie mit den Gewürznelken und den Lorbeerblättern. Geben Sie 2 L kaltes Wasser in einen Topf und geben die Gänsebrust mit der Zwiebel und den Wacholderbeeren hinein. Lassen Sie das Ganze einmal aufkochen, geben dann die Linsen dazu und lassen alles bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten im offenen Topf garen.

In der Zwischenzeit putzen Sie das Suppengrün und schneiden es in Würfel. Die Petersilienwurzel und die Kartoffeln ebenfalls waschen, schälen und in Würfel schneiden. Geben Sie alles zu den Linsen und lassen es 25 Minuten mitgaren.

Entfernen Sie nun den Schaum von den Linsen und holen die Zwiebel und die Gewürze heraus. Schneiden Sie den Porree in feine Ringe, hacken Majoran und Petersilie grob, geben alles zum Linseneintopf und lassen ihn weitere 10 Minuten garen.
Nehmen Sie nun die Gänsebrust heraus und schneiden sie in schmale Scheiben. Den Eintopf mit Pfeffer, Essig und Zucker abschmecken.

Wir hoffen unser Rezept für Linseneintopf mit Gänsebrust hat Ihnen gefallen! Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

Rezeptinfos:

Kochzeit Gesamtzeit Brennwert Schwierigkeitsgrad Preis Autor Datum
689 kcal mittel mittel

Weitere Nährwertangaben für dieses Rezept: 50 g Kohlenhydrate, 36 g Eiweiß und 35 g Fett

Tipp der Redaktion:

Der Linseneintopf ist ein Klassiker im Winter. Nach einem Spaziergang an der frischen Luft wärmt er einen von innen wieder auf.
Am besten schmeckt das Gericht mit Gemüse aus der Region. Dieses erhalten Sie auch im Winter aus heimischem Anbau.

Weiterführende Artikel zu diesem Rezept:

Eintopf Rezepte :

Mehr Kochrezepte :

Rezepte :

( Alle Angaben ohne Gewähr / Stand: 24.02.2018)

[ Zum Seitenanfang ]