Wie bereitet man Jakobsmuscheln zu?

Jakobsmuscheln - eine winterliche Delikatesse
Wer gern Meeresfrüchte ißt, sollte sie unbedingt mal probieren. Die Rede ist von der
Eine Jakobsmuschelauf Eis
Wie werden Jakobsmuscheln zubereitet?
Foto: © Ewe Degiampietro
Jakobsmuschel. Wie man sie zubereitet und vieles mehr, erfahren Sie im folgenden Artikel:

Sie weist den Jakobspilgern den Weg und wurde zum weltbekannten Emblem eines Öl-Konzerns, doch den Geschmack ihres Fleischs kennen die wenigsten: Die Jakobsmuschel.

Ihre Schalenform ist für viele Menschen der Inbegriff der dekorativen Meeresbewohner und schmückt so manches Badehandtuch. Kommt die Jakobsmuschel auf den Teller, fehlt die hübsche Schale allerdings. Das Fleisch selbst sieht recht unspektakulär aus. Sein Aroma jedoch sorgt für verzückte Gesichter und ungewöhnliche Rezeptkreationen. Außerdem ist das Innenleben der Jakobsmuscheln auffallend groß und kann daher sogar in nur geringer Stückzahl als Hauptspeise gereicht werden.

Bis zu 15 cm Umfang kann die Jakobsmuschel, auch Pilgermuschel genannt, erreichen - damit ist sie eine der größten essbaren Muscheln überhaupt. Die aromatischsten und zartesten Jakobsmuscheln gedeihen in den kühlen Gewässern des Atlantik, beispielsweise vor den Küsten Schottlands oder in der Bretagne.

Wann gibt es Jakobsmuscheln?
Die Fangzeit ist limitiert: Nur im Winter, von November bis März, dürfen die Kammmuscheln
geborgen werden. Dank der Tiefkühltechnik sind sie jedoch das ganze Jahr über erhältlich, wobei die frischen Exemplare den gefrorenen natürlich vorzuziehen sind. Nicht nur wegen ihres nussigen, dezent süßlichen Geschmacks ist die Jakobsmuschel als Delikatesse begehrt. Ihr satter Preis und ihre Exklusivität werden auch durch die streng geregelten Fangauflagen gerechtfertigt. In der Bretagne darf die Jakobsmuschel nur an zwei Tagen die Woche für je eine Dreiviertelstunde aus dem Meer gefischt werden.

Unter der Schale verbergen sich gleich zwei Schätze: Das weiße Muschelfleisch und der rötliche Rogensack, der unter Gourmets als besonders begehrt gilt. Bei den üblichen Rezepten wird der Rogensack in der Regel aber abgelöst. Wer sich von der Schale nicht trennen möchte, sollte seinen Fischhändler bitten, sie separat beizulegen - heiß ausgespült und gesäubert kann sie als origineller Teller für das Jakobsmuschelfleisch oder als maritime Tischdekoration verwendet werden.

Wie kann man Jakobsmuscheln zubereiten?
Jakobsmuscheln lassen sich sehr flexibel und vielfältig zubereiten. Sie können gebraten, gedünstet, gratiniert und pochiert werden. Fingerspitzengefühl verlangt der Umgang mit der Muschel trotzdem: Fällt die ohnehin sehr kurze Garzeit einen Tick zu lange aus, wird das Fleisch trocken und zäh.


Weiterführende Informationen:
Lachs Zubereitung - Welche Arten gibt es? Wie kann man ihn zubereiten?

Tipps für die Zubereitung von Shrimps

Wie bereitet man Tintenfische zu?

Miesmuscheln - Wann gibt es sie und wie werden sie zubereitet?

Fisch und Meeresfrüchte lagern - Tipps zum einfrieren