Rezept für altdeutschen Sauerbraten

Sauerbraten mit Markknochen und Tomate
Zutaten:
  • 750 g Rindfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Nelken
  • 2 EL Butter
  • 1 Markknochen
  • 1 Tomate
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 Tasse Essig
  • 1/2 Tasse Wasser
  • Salz, Pfeffer
  • Mehl, Wasser

  • Zubereitung: Zuerst kochen Sie den Essig auf. Dann legen Sie es in eine Schüssel und gießen den Essig und das Wasser darüber. Geben Sie außerdem etwas Salz und Pfeffer sowie eine Prise Zucker, das Lorbeerblatt und die Nelken dazu. Schneiden Sie eine Zwiebel in Scheiben und legen diese auf das Fleisch. Decken Sie die Schüssel zu und lassen das Fleisch 3 Tage ziehen.
    Nehmen Sie das Fleisch aus der Schüssel und trocknen es ab. Zerlassen Sie Butter in einem Topf und braten darin das Fleisch sowie den Markknochen an. Schneiden Sie eine Zwiebel und eine Tomate klein und geben Sie sie dazu. Löschen Sie mit der Beize ab und lassen den Braten ungefähr eine Stunde garen. Zwischendurch das Fleisch umdrehen.
    Nun nehmen Sie den Sauerbraten aus dem Topf und schneiden ihn auf. Geben Sie etwas Mehl und Wasser zum Bratenfond und schmecken die Soße mit Essig, Zucker, Salz und Pfeffer ab. Zur Verfeinerung können Sie auch Sahne, Wein oder ein Stück Butter dazu geben. Seihen Sie die Soße dann durch ein Sieb und gießen sie in eine Sauciere.

    Servieren:
    Zu Sauerbraten reicht man Klöße oder Kartoffeln und Rotkohl.

    Guten Appetit!                                                                             Rezept jetzt ausdrucken


  • Rezepte für Sauerbraten
  • Rheinischer Sauerbraten

  • >> Rinderbraten >> Rezepte für Rindfleisch >> Fleischgerichte >> Kochrezepte


  • Weiterführende Informationen zu diesem Rezept:
  • Wo sollte man Wurst und Fleisch lagern?
  • Ist der Sonntagsbraten noch modern?
  • Kann man zubereitete Speisen im Kühlschrank aufbewahren?




  •