Reisgerichte

Reis zubereiten - Der Möglichkeiten gibt es viele!

Reis zählt neben Weizen, Roggen, Gerste, Mais, Hafer und Hirse zu den wichtigsten Getreidearten. Für über die Hälfte der Weltbevölkerung ist Reis das Hauptnahrungsmittel. Auch hierzulande sind die kleinen Körner aus den Reispflanzen sehr beliebt und bereichern sowohl die kalte als auch die warme Küche. Im Handel sind viele verschiedene Reissorten erhältlich. Grundsätzlich besitzt der
Verschiedene Reisgerichte
Reis kann man auf vielfältig Weise zubereiten
Foto: © Belaya Katerina
ungeschälte Reis (auch als Vollkornreis bezeichnet) einen höheren Nährwert und mehr Vitamine und Mineralstoffe als der polierte Reis. Welcher Reis schlussendlich im Einkaufswagen landet, das kommt ganz auf das Gericht an und was daraus zubereitet werden soll.
Weitere Informationen über Reis

Unsere Reisrezepte:

  • Reisrezepte mit Gemüse
  • Reisrezepte mit Fleisch
  • Schnelle Reisrezepte
  • Reisaufläufe
  • Reissalate
  • Reissuppen
  • Milchreis

  • Tipps zum Reis kochen

    Wie kann man Reis zubereiten?


    Risotto
    Eine Legende aus Mailand besagt, dass ein gutes Risotto die Lebensfreude weckt und gegen Kummer jeder Art hilft. Nun, in jedem Fall ist das ursprünglich aus Norditalien stammende Breigericht sehr schmackhaft und kann in etlichen Varianten zubereitet werden. Als Grundlage dient ein Rundkornreis, welcher ganz nach Wunsch mit Gemüse, Fleisch, Käse, Pilzen, Wein oder Meeresfrüchten ergänzt wird.

    Unsere Risotto Rezepte:
  • Meeresfrüchte Risotto
  • Spargelrisotto
  • Tomatenrisotto

  • Sushi
    Sushi stammt ursprünglich aus China und wurde erst nach dem 7. Jahrhundert n. Chr. von den Japanern übernommen. Laut Definition handelt es sich dabei um kalten gesäuerten Reis mit guten
    Klebeeigenschaften, welcher mit Meeresfrüchten und Fisch belegt wird. Auch verschiedenes Gemüse, Seetang und für die Vegetarier Tofu kann dabei verwendet werden. Sushi ist viel mehr als nur ein Reisgericht - es ist ein Arrangement aus verschiedenen Zutaten, welches einzigartigen und ästhetischen Genuss verspricht.
    Weitere Informationen über Sushi

    Unsere Sushi Rezepte:
  • Sushi mit Forellenfilet

  • Pilaw
    Sie mögen es orientalisch? Dann probieren Sie einmal Pilaw. Hier wird Langkornreis mit Brühe aufgekocht und im zugedeckten Topf gedämpft. Danach werden die weiteren Zutaten - meist Gemüse und Fisch- oder Fleischwürfel - dazu gegeben. Dieses lockere Reisgericht bekommt durch indische Gewürze seine ganz besondere Note und kann durch Variationen der Gemüse- und Fleischsorten sehr abwechslungsreich gestaltet werden.

    Nasi Goreng
    Nasi Goreng ist ein Gericht aus gekochtem und danach angebratenem Reis, welches ursprünglich aus Indonesien stammt. Nach dem Kochen muss der Reis mindestens 2 Stunden ruhen, bevor er mit Knoblauch, Lauchzwiebeln und Öl
    Eine Pfanne mit Paella
    Reis und Fisch passt gut zusammen wie die
    spanische Paella beweist - Foto: © HLPhoto
    in den Wok umziehen darf. Ob Fleisch, Gemüse, Keimlinge oder Pilze - geben Sie die Zutaten hinzu, welche Sie mögen. Ein einheitliches Rezept für Nasi Goreng existiert nicht, jedoch gehören zu den typischen Würzmitteln neben Salz, Pfeffer, Kurkuma, Curry und Chili auch Sambal Oelek, Sojasauce und diverse Chutneys.

    Paella
    Die Spanier haben nicht nur Feuer im Blut, sondern sind auch für ihre Paella bekannt. Dieses Reisgericht wird vorwiegend im Freien in einer großen Pfanne über einem Feuer zubereitet und darf auf keinem spanischen Volksfest fehlen. Doch auch hierzulande ist das ursprünglich aus der Region Valencia stammende Gericht sehr beliebt. Es wird mit Huhn oder Kaninchen zubereitet - aber auch Fisch ist denkbar. Tomaten, Paprika und Bohnen sowie Knoblauch dürfen natürlich auch nicht fehlen. Seine typische gelbe Farbe erhält die Reispfanne durch eine Gewürzmischung mit Safran.


    Reissalate
    Nudelsalat und Kartoffelsalat - irgendwann wird das langweilig! Die kleinen Reiskörner sind eine gute Alternative zu den sonst zubereiteten Salaten und erfreuen sich besonders auf Partys großer Beliebtheit. Reissalate können mit Gemüse (Paprika, Tomate, Gurke, Mais…) und natürlich auch mit Meeresfrüchten oder kleinen Fleischstücken zubereitet werden.

    Reis als Beilage
    Reis stellt nicht nur die Grundlage für viele internationale Gerichte dar, sondern kann auch schlicht
    und einfach als Beilage auf dem Teller serviert werden. Gerade zu Fleischgerichten, wie beispielsweise Gyros, Hühnerfrikassee oder mit Hack gefüllten Paprikaschoten eignet sich Reis hervorragend.

    Reissuppen
    Eine herzhafte Suppe wärmt nicht nur den Körper, sondern tut auch der Seele gut. Schmackhaft ist beispielsweise ein Reiseintopf mit Sauerkraut und Hackfleisch oder aber mit Paprika, Lauch und Kabanossi. Auch die vegetarische Variante ohne Fleisch, sondern nur mit verschiedenen Gemüsesorten, ist sehr lecker.

    Aus Reis können etliche Gerichte gezaubert werden, da er allein für sich gesehen relativ neutral schmeckt und daher viele Kombinationspartner in Frage kommen. Übrigens: Leckermäulchen können Reis auch in der süßen Variante genießen, etwa als Milchreis mit Zimt und Zucker oder als Auflauf mit Sahne und Obst.
    Text: K. L.

    Weitere leckere Reisrezepte:
  • Diabetiker Milchreis mit Himbeeren
  • Reisauflauf mit Apfel
  • Reispfanne mit Hackfleisch
  • Reispudding mit Rosinen
  • Gemüsereis
  • Gefüllte Weinblätter
  • Ris á la Malta
  • Kräuterhähnchen auf Reis
  • Diabetiker Gemüsecurry
  • Pfifferlinge mit Reisrand


  • Weiterführende Informationen:
  • Automatischer Reiskocher




  •