Rezept für Möhrensuppe mit Wein

Auf dieser Seite stellen wir ein Rezept für Möhrensuppe mit Wein vor.

Für dieses Rezept benötigen Sie:

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Möhren
  • 250 g grüner Spargel
  • 200 g Zwiebeln
  • 150 g mehligkochende Kartoffeln
  • 100 g Ziegenkäse
  • 750 ml Gemüsefond
  • 300 ml Karottensaft
  • 200 ml trockenen Weißwein
  • 4 El Rapsöl
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Anis Sterne
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

  • Dieses Rezept jetzt ausdrucken
Rezept für Möhrensuppe
Leider haben wir noch kein Foto von einer Möhrensuppe
Beispielfoto: © MK-Photo

Wie bereitet man die Möhrensuppe mit Wein zu?

Schälen Sie Möhren, Zwiebeln und Karotten. Schneiden Sie Kartoffeln und Zwiebeln in kleine Würfel. Erhitzen Sie das Rapsöl in einem Topf und schwitzen die Zwiebeln darin glasig an. Geben Sie Kartoffeln, Möhren und Anis Sterne dazu und lassen es kurz mitdünsten. Löschen Sie dann mit dem Weißwein ab und füllen mit Karottensaft und Gemüsefond auf. Würzen Sie mit Salz und Pfeffer und lassen die Möhrensuppe nun eine halbe Stunde auf kleiner Flamme köcheln.

In der Zwischenzeit schneiden Sie den Ziegenkäse in kleine Stücke. Waschen Sie den Spargel, schneiden das untere Drittel weg, schneiden die Spargelköpfe ab und schneiden die Stangen der Länge nach in Scheiben, halbieren diese quer und schneiden sie in dünne Streifen. Erhitzen Sie das Olivenöl in einer Bratpfanne und dünsten die Spargelköpfe und die Spargelstreifen darin ca. 5 Minuten.

Entfernen Sie die Anis Sterne aus der Möhrensuppe und pürieren die Suppe im Mixer. Lassen Sie sie dann nochmal aufkochen, schmecken mit Salz und Pfeffer ab und verteilen Sie auf Suppenteller. Garnieren Sie die Möhrensuppe mit dem Spargel und dem Ziegenkäse.

Wir hoffen unser Rezept für Möhrensuppe mit Wein hat Ihnen gefallen! Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

Rezeptinfos:

Kochzeit Gesamtzeit Brennwert Schwierigkeitsgrad Preis Autor Datum
318 kcal einfach günstig

Weitere Nährwertangaben für dieses Rezept: 20 g Fett, 16 g Kohlenhydrate, 9 g Eiweiß und 6 g Ballaststoffe

Tipp der Redaktion:

Am besten schmeckt die Möhrensuppe natürlich mit regionalen Zutaten. Möhren und Spargel gibt es in Deutschland im Frühjahr frisch vom Feld. Wer die Suppe lieber im Winter essen möchte, kann Bio Möhren aus dem Supermarkt und tiefgekühlten Spargel verwenden.

Weiterführende Artikel zu diesem Rezept:

Suppenrezepte :

Mehr Kochrezepte :

Rezepte :

( Alle Angaben ohne Gewähr / Stand: 25.09.2018)

[ Zum Seitenanfang ]