Inhaltsstoffe von Spargel

Gesunder Spargel
Warum ist Spargel so gesund? Die Inhaltsstoffe: -Foto: © Tanja

Ist Spargel gesund?

Erfahren Sie hier welche Inhaltsstoffe sich in weißem und grünem Spargel befinden und warum Spargel so gesund ist!

Warum ist Spargel so gesund?

Spargel - das Trendgemüse der 80er Jahre - ist auch heute noch bei Genießern sehr begehrt. Ab April, wenn die Spargelsaison beginnt, bekommt man deshalb in vielen Gaststätten unzählige Spargelgerichte. Dieses königliche Gemüse ist jedoch nicht nur schmackhaft, sondern auch gesund und dies wurde sogar wissenschaftlich nachgewiesen. Neben der harntreibenden und entschlackenden Wirkung des Spargels leistet er noch weitere gute Arbeit für unseren Körper.
Lesen Sie auch: Spargel richtig zubereiten

Trendgemüse von Diätberatern empfohlen

Spargel ist, vorausgesetzt er wird richtig zubereitet, sehr gesund. Mit nur 13 Kilokalorien pro 100 Gramm ist er auch für kalorienbewusste Genießer geeignet. So ist eine gesunde Diät mit Spargel besonders empfehlenswert. Dabei sollte auf fetthaltige Soßen, wie die Sauce Béarnaise allerdings verzichtet werden. Um beispielsweise einen hohen Blutdruck zu vermeiden, sollte der Spargel statt mit Salz besser mit frischen Kräutern zubereitet werden. Durch die im Spargel enthaltene Asparaginsäure wird die Nierentätigkeit angeregt und Schadstoffe können den Körper so schneller verlassen.

Welche Inhaltsstoffe hat Spargel?

Auch der Tagesbedarf an den lebenswichtigen Vitaminen A, E und C sowie an Folsäure wird für Erwachsene mit 500 g Spargel abgedeckt. Das Vitamin A ist gut für die Augen und neutralisiert Sauerstoffradikale. Unser Nervensystem wird durch das Vitamin E gestärkt. Ein Schutz gegen Pilzkrankheiten wird mit dem Vitamin K aufgebaut, welches allgemein gut für unseren Organismus ist. Vitamin C stärkt das Bindegewebe und die Immunabwehr, verhindert Müdigkeit, Depressionen und verhindert andere negative körperliche Erscheinungen und Krankheiten. Für schwangere Frauen- und die es werden wollen - ist die im Spargel enthaltene Folsäure wichtig. Sie unterstützt die Zellteilung, die Bildung der roten Blutkörperchen und so das gesunde Wachstum und die Entwicklung eines Kindes im Mutterleib.
Lesen Sie auch: Wie kocht man Spargel?

Infografik Spargel ist gesund
So gesund ist Spargel: / Foto: © Jyll

Mineralstoffreiche Stange

Wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor und Kupfer werden mit diesem Gemüse ebenfalls aufgenommen. Das Kalium wirkt im Körper blutdrucksenkend und ist gut für die Nierenfunktion. Für gesunde Zähne und Knochen ist das enthaltene Mineral Kalzium verantwortlich. Um Energie im Körper besser zu verteilen, zu speichern und zu verwerten ist Phosphor zuständig. Magnesium ist wichtig für die Skelett- und Herzmuskulatur, die Funktion des Nervensystems, die Festigung der Knochen und für Enzyme. Ebenso verhindert Magnesium Wadenkrämpfe. Kupfer ist wichtig für das Knochenwachstum, die Aufnahme von Eisen, die Bildung des Bindegewebes und für Enzyme. Der Stickstoffgehalt, der im Spargel relativ hoch ist, ist ebenfalls gut für die Niere und hat harntreibende Wirkung.
Lesen Sie auch: Wie schält man Spargel?

Spargel ist lecker und gesund

Nicht jedes Gemüse und Obst ist in seinen positiven Wirkungen auf unseren Körper so vielseitig wie der Spargel. Somit kann auf viele Nahrungsmittelergänzungen verzichtet werden, wenn man, gerade in der Saison von April bis Mitte Juni, das Trendgemüse oft serviert. Immerhin ist es neben seinem Nutzen für die Gesundheit auch noch unheimlich lecker.
Fragen Sie auch Ihren Arzt, ob sich Spargel für Ihre Ernährung eignet! Unser Artikel kann nicht den Rat eines Arztes ersetzen!

, Bearbeitet:

Spargelrezepte:

Gemüse richtig kochen

Bei uns erfahren Sie auch wie Sie andere Gemüsesorten richtig kochen:

Mehr Gemüse:

Mehr Lebensmittel:

Rezepte:

( Alle Angaben ohne Gewähr Stand: 27.05.2017 )

[ Zum Seitenanfang ]