Kaffee - Wissenswertes

Kaffeebohnen und eine Tasse Kaffee
Ein frischgebrühter Kaffee - Foto: © phadungsakphoto

Erfahren Sie in diesem Artikel Wissenswertes über Kaffee und die verschiedenen Kaffeesorten.

Die Kaffeesorten

Die beiden wichtigsten Arten des Kaffeegewächses sind "Robusta" und "Arabica". "Arabica" liefert die qualitativ hochwertigeren Kaffeebohnen. Sie werden heute fast überall entlang des Äquatorgürtels angebaut. Die "Robusta" wurde übrigens erst 1860 in Uganda entdeckt. Zu dieser Zeit wurde schon auf der ganzen Welt Kaffee getrunken. Die Bohnen der "Robusta" sind weniger aromatisch, aber widerstandsfähiger und leichter anzubauen. Für die handelsüblichen Kaffeesorten wird meist eine Mischung aus beiden Kaffeearten verwendet. Es gibt heutzutage unendlich viele Kaffeesorten, weil jede Anbauregion eine für sie typische Kaffeesorte züchtet. Die teurste Kaffeesorte ist "Kopi Luwak" aus Indonesien. Der größte Kaffeeproduzent der Welt ist Brasilien mit ca. 1,8 Mio. Tonnen Kaffeebohnen pro Jahr.

Herstellung von Kaffee

Damit man den Kaffee überhaupt trinken kann, müssen die Bohnen geröstet werden. Das heißt sie werden trocken erhitzt. Der Röstvorgang beginnt bei 160 Grad und endet bei 200 bis 260 Grad. Dieser Vorgang dauert ca. 12 Minuten. Dabei verändern die Kaffeebohnen die Farbe von zartgrün, in gelb, gelbbraun, hellbraun bis zum dunkelbraun. Aber auch der Säuregehalt nimmt ab. Es treten Öle an die Oberfläche der Bohne, die als Geschmacksträger dienen.

Interessante Fakten

Seit wann genau es den Kaffee gibt ist nicht genau bekannt. Das erste Kaffeehaus in Europa gab es aber schon 1554. In Deutschland gab es 1673 in Bremen das erste Mal Kaffee. 1697 wurde dort das erste deutsche Kaffeehaus eröffnet.

In Deutschland trinkt jeder durchschnittlich 4 Tassen Kaffee pro Tag. Das entspricht 6,7 kg Kaffee bzw. 160 Liter im Jahr.Damit ist Kaffee beliebter als Bier. Übrigens zahlt man in Deutschland auf Kaffee und kaffeehaltige Waren eine sogenannte Kaffeesteuer. (So zahlt man 2,19 Euro pro Kilo nur Steuern. Stand 2004)

Einige Kaffeespezialitäten aus aller Welt

Die meisten trinken Kaffee einfach nur gefiltert aus der Kaffeemaschine. Aber es gibt so viele verschiedene Arten der Kaffeezubereitung. Einige Kaffeespezialitäten stellen wir Ihnen hier mal vor:

Melange aus Österreich: Das ist halb Kaffee und halb Milch.

Café au lait aus Frankreich Das ist ein französischer Milchkaffee. Hier wird ein doppelter Espresso genommen. Oben kommt etwas aufgeschäumte Milch drauf. Serviert wird das Ganze in großen Schalen.

Café americano aus Spanien Das ist ein Espresso der mit noch einmal so viel Wasser aufgefüllt wird.

Tipps für den Kaffeegenuß:

Bewahren Sie den Kaffee in einer gut verschlossenen Dose im Kühlschrank auf. So behält er länger sein Aroma.
Kaffee kann man ganz einfach aromatisieren, indem man vor dem Überbrühen etwas Vanillezucker dazu gibt.

Bekannte Kaffeemarken

  • Melitta
  • Jacobs
  • Nescafé
  • Lavazza
  • Dallmayr
  • Mövenpick
  • Krüger
  • Tchibo

Lebensmittelkunde:

Wissenswertes über Lebensmittel:

( Alle Angaben ohne Gewähr / Stand: 25.09.2018 )

[ Zum Seitenanfang ]