Getränke lagern

Wie sollte man Mineralwasser, Saft und andere Getränke lagern?


Getränke wie Mineralwasser, Saft und Softdrinks werden in fast jedem Haushalt konsumiert. In der Regel werden diese Produkte nicht täglich frisch eingekauft, sondern nur gelegentlich in größerer
Mineralwasser wird in ein Glas gegossen
Ein kühles Glas Mineralwasser mit etwas Limette schmeckt gut
Foto: © Torsten Schon
Menge. Dabei stellt sich dann die Frage, wie diese Getränke am besten gelagert werden, damit sie nicht verderben. Können Sie überhaupt verderben?

Mineralwasser lagern


Mineralwasser ist hier sicherlich der am wenigsten problematische Fall. In Glasflaschen ist das Wasser im Prinzip unbegrenzt haltbar. Es sollte kühl, trocken und dunkel gelagert werden, zum Beispiel in einem Kellerraum. Hier kann Mineralwasser durchaus einige Monate gelagert werden. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass der Drehverschluss Rost ansetzt oder undicht wird und das Wasser Kohlensäure verliert. In diesen Fällen sollte es besser nicht mehr getrunken werden. Mineralwasser in PET-Flaschen ist ebenfalls nahezu unbegrenzt haltbar. Sehr empfindliche Gaumen bemerken allerdings in seltenen Fällen einen dezent plastikartigen Geschmack, wenn das Wasser lange Zeit in der Flasche gelagert wurde.

Softdrinks lagern


Softdrinks sind mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum versehen. Sie sollten ebenso wie Wasser möglichst im Keller gelagert werden, einzelne Flaschen, vor allem nachdem sie geöffnet wurden, im Kühlschrank. Nach Ablauf der Halbarkeitsfrist kann es dazu kommen, dass sich Trübstoffe absetzen und sich der Geschmack des Softdrinks verändert. Die Getränke sollten daher möglichst vor diesem Datum getrunken werden.

Saft lagern


Saft zu lagern ist etwas aufwendiger als die Lagerung anderer Getränke. In erster Linie hängt die
mögliche Aufbewahrungsdauer von der Art des Saftes ab. Frischer Direktsaft muss auf jeden Fall gekühlt gelagert werden und ist nur wenige Tage haltbar. Fruchtsaft und Nektar im Tetrapak oder in der Flasche ist mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum versehen. Vor Ablauf dieser Frist sollte das Getränk unbedingt kühl und trocken gelagert werden. Bei Wärme oder starkem Lichteinfall kann der Saft sonst unter Umständen zu gären beginnen.

Milchgetränke lagern


Milchgetränke sind sehr sensibel und in der Regel nur kurz haltbar. Sie sollten unbedingt im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb weniger Tage getrunken werden. Haltbar gemachte Milchdrinks können ungeöffnet auch außerhalb des Kühlschranks gelagert werden.

Getränkedosen lagern


Getränkedosen können im Keller oder Küchenregal aufbewahrt werden, je nach Inhalt kann es notwendig sein, sie im Kühlschrank zu lagern. In den meisten Fällen handelt es sich um lange haltbare Limonaden oder Kaffee-Mischgetränke. Gekühlt schmecken diese Getränke meist am besten, sodass sich die Lagerung im Kühlschrank empfiehlt.
Text: D. S.


  • Lebensmittellagerung
  • Obst und Gemüse lagern
  • Wurst und Fleisch lagern
  • Fisch und Meeresfrüchte lagern
  • Brot und Brötchen lagern
  • Gebäck lagern
  • Gewürze lagern
  • Grundnahrungsmittel lagern
  • Milch und Milchprodukte lagern
  • Käse lagern
  • Marmelade lagern
  • Alkoholische Getränke lagern
  • Konserven
  • zubereitete Speisen
  • Süßigkeiten lagern
  • Knabbereien

  • >> Haushaltstipps




  • Weitere beliebte Getränke:
  • Bier
  • Cola
  • Kakao
  • Kefir
  • Lassis
  • Smoothies


  • Weiterführende Informationen:
    Wieviel Kalorien sind in den Getränken?