Konserven lagern

Wie lagert man Lebensmittel in Dosen?

Gemüse, Obst, Fleisch und Fertiggerichte sind in Konserven erhältlich. Sie zeichnen sich durch
Konserve mit Erbsen und Möhren
Eine beliebte Konserve - Mischgemüse in der Dose
Foto: © Andre Bonn
eine lange Haltbarkeit aus und sind äußerst praktisch.
Hier erfahren Sie, wie Sie Konserven am besten lagern, damit sie lange Freude daran haben.

Wie lagert man Konserven?


Am Besten lagern Sie Konserven in einem dunklen, trockenen Raum bei einer Temperatur zwischen 10 und 18°C. Ein Kellerraum ist der ideale Ort, um Konserven aufzubewahren.
Wenn Sie mehrere Konserven einer Art haben, stellen Sie die Dosen oder Gläser mit den längsten Haltbarkeitsdaten nach hinten, die mit der kürzeren Haltbarkeit ganz nach vorne.
Ist eine Konserve verdorben, ist dies am nach außen gewölbten Deckel zu erkennen. Eine solche Dose sollte direkt in den Müll entsorgt werden. Um das Verderben des Inhalts zu vermeiden, sollte beim Kauf der Ware darauf geachtet werden, dass die Dose unbeschädigt ist. Selbst kleine Beulen im Blech der Dose können die Haltbarkeit einschränken. Wichtig ist es auch, darauf zu achten, dass Dosen keinen Rost aufweisen. Lebensmittel aus beschädigten Konserven oder aus Konserven, deren Deckel sich nach oben gewölbt hat, sollten auf keinen Fall verzehrt werden, da dies unter Umständen zu einer Lebensmittelvergiftung führen kann.

Was tun mit angebrochenen Konserven?


Haben Sie eine Konserve geöffnet, möchten den Inhalt aber nicht vollständig verbrauchen, füllen Sie die Reste in eine Frischhaltedose oder eine Glasschüssel um. In der angebrochenen
Konservendose sollten Lebensmittel nicht aufbewahrt werden, da das Blech recht schnell korrodiert und die Speisen dadurch verderben.
Auch Dosenmilch sollte nach dem Öffnen in ein Milchkännchen umgefüllt werden.

Konserven sind sehr praktisch, schließlich können die darin enthaltenen Lebensmittel direkt verzehrt werden, zum Beispiel bei Obstkonserven und Fischkonserven, oder müssen nur noch kurz erhitzt werden, zum Beispiel bei Dosensuppen und Fertiggerichten aus der Dose. Daher empfiehlt es sich, immer einen kleinen Vorrat an Konserven zu lagern, um bestimmte Lebensmittel immer griffbereit zu haben. Bei der Vorratshaltung sollte aber darauf geachtet werden, dass nicht wahllos und viel zu viel gekauft wird, denn auch Konserven erreichen nach einigen Monaten ihr Haltbarkeitsdatum und können verderben.
Text: D. S.


  • Lebensmittellagerung
  • Obst und Gemüse lagern
  • Wurst und Fleisch lagern
  • Fisch und Meeresfrüchte lagern
  • Brot und Brötchen lagern
  • Gebäck lagern
  • Gewürze lagern
  • Grundnahrungsmittel lagern
  • Milch und Milchprodukte lagern
  • Käse lagern
  • Marmelade lagern
  • Getränke lagern
  • Alkoholische Getränke lagern
  • zubereitete Speisen
  • Süßigkeiten lagern
  • Knabbereien

  • >> Haushaltstipps


  • Weiterführende Informationen:
    Aromen in Lebensmitteln - Sind sie bedenklich?

    Welche Zusatzstoffe können in Lebensmitteln enthalten sein?