Tipps zum Kühlschrank kaufen

Moderne Kühlschränke mit Gefrierfach und Eiswürfelbereiter
Heute ist in so gut wie jedem Haushalt ein Kühlschrank zu finden. Das praktische Haushaltsgerät dient dazu, temperaturempfindliche Lebensmittel lagern zu können. Milch, Fisch und Fleisch
Ein Kühlschrank mit Eiswürfelbereiter
Kühlschränke mit Eiswürfelbereiter werden immer beliebter
Foto: © Roberto Anguita
können im Kühlschrank problemlos über einen längeren Zeitraum aufbewahrt werden und kühle Getränke sind besonders erfrischend.
Ein Leben ohne Kühlschrank ist für die meisten Menschen heute kaum noch im Bereich des Vorstellbaren, wäre es doch ohne das praktische Gerät beinahe täglich notwendig frische Lebensmittel zu kaufen.

Geschichte des Kühlschranks
Noch zur Mitte des 19. Jahrhunderts sah die Situation in deutschen Haushalten ganz anders aus. Der erste Kühlschrank in Europa wurde zwar bereits 1929 entwickelt und in den USA verfügte bereits im Jahr 1937 jeder zweite Haushalt über einen Kühlschrank, doch bis wirklich in fast allen Haushalten ein neuer Kühlschrank zu finden war, sollte es noch einige Zeit dauern. Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts waren die Kühlgeräte meistens zu teuer, sodass sich nur wohlhabende Haushalte einen modernen Kühlschrank leisten konnten. Auch die nicht überall vorhandene Elektrizität behinderte die flächendeckende Ausbreitung des modernen Kühlgeräts. In vielen Haushalten wurden hölzerne Eisschränke eingesetzt, die mit Eisklötzen gekühlt wurden, die täglich ersetzt werden mussten daher stammt auch der Name Eisschrank, der regional zum Teil bis heute verwendet wird.
Eine ähnliche Kühltechnik war bereits in der Antike bekannt es wurden Keller angelegt, die mit großen Eismengen gefüllt wurden, um darin Lebensmittel lagern zu können. Ab etwa Mitte des 18.
Jahrhunderts wurden erste Erfolge im Bereich der künstlichen Kühlung erzielt, zum Beispiel durch William Cullen. Der erste moderne Kühlschrank war ab 1843 zu haben, dieser funktionierte mittels Luftkompression. Diese Technik wurde durch den Einsatz von Ammoniak verbessert. Industrietauglich wurde diese Art des Kühlschranks durch die Weiterentwicklungen Cal von Lindes, der die Zuverlässigkeit der Kompressoren verbesserte. Ab 1920 gelang es dann, das bisher verwendete Ammoniak durch andere Chemikalien zu ersetzen, wodurch vor allem der unangenehme Geruch vermieden wurde und der Kühlschrank für Privathaushalte interessant wurde. Später wurden diese Chemikalien durch Fluorchlorkohlenwasserstoff (FCKW) ersetzt, da die ozonschädigende Wirkung dieses Stoff noch nicht bekannt war. Ab Anfang der 1990er Jahre kamen die ersten modernen FCKW-freien Kühlschränke auf den Markt.

Tipps zum Kühlschränke kaufen
Fast alle Hersteller von Haushaltsgeräten haben Kühlschränke im Angebot, sodass die Auswahl gar nicht so einfach ist. Doch die Marke als Orientierungspunkt zu nehmen ist bei Kühlschränken nicht unbedingt hilfreich, da es sehr viele wirklich gute Hersteller gibt. In erster Linie ist es beim Kauf eines Kühlschranks wichtig, einige Grundmerkmale zu definieren, die das Gerät aufweisen sollte. Wichtig ist vor allem die Größe, schließlich soll das Gerät später auch an den vorgesehenen Platz passen.
An zweiter Stelle steht die Ausstattung soll der Kühlschrank ein Gefrierfach haben oder verschiedenen Klimazonen oder einen Eiswürfelbereiter?
Sind diese Kriterien ausgewählt und entsprechen verschiedene Modelle diesen Anforderungen, sollte auf den Energieverbrauch des Kühlschranks geachtete werden. Je energiesparender der Kühlschrank ist, desto niedriger wird die Stromrechnung ausfallen. Da kann es sich durchaus lohnen bei der Anschaffung ein paar Euro mehr zu investieren, da sie sich im Laufe der Zeit egalisieren. Auch wenn es in vielen Haushalten auf die Optik von Elektrogeräten ankommt, ist es äußerst sinnvoll bei einem Kühlschrank nicht nur auf das Äußere zu achten. Geräte mit einer Glasfront sehen zwar äußerst stilvoll aus, haben aber einen enorm hohen Energieverbrauch, der den von herkömmlichen Geräten um ein Vielfaches übersteigen kann.
Wer diese Kauftipps für einen Kühlschrank beachtet, kann sich auch als Laie sicher sein, ein gutes Gerät zu erwerben.
Text: D. S.

 
Hersteller von Kühlschränken:
  • Bosch
  • AEG
  • Miele
  • Beko
  • Bauknecht
  • Liebherr
  • Siemens
  • Wo kann man einen Kühlschrank kaufen?
  • Media Markt
  • Medimax
  • Saturn
  • Amazon
  • OTTO
  • Neckermann
  •  

  • Haushaltsgeräte
  • Elektroherd
  • Induktionsherd
  • Geschirrspüler
  • Weinkühlschrank




  • Weiterführende Informationen:
    Kindersichere Küche - So wird auch Ihre Küche sicher

    Die Küche planen ist gar nicht so einfach.

    Natürlich finden Sie bei uns auch Tipps wie Sie den Kühlschrank reinigen können.

    Warum Hygiene in der Küche so wichtig ist