Nudelholz zum Teig ausrollen

Teigroller zum Backen
Die Bezeichnungen für das Nudelholz, ein walzenartiges Gerät, das in der Küche zum Ausrollen von
Nudelholz und Teig
Ein Nudelholz wird zum Backen benötigt
Foto: © Doris Heinrichs
Teig verwendet wird, sind äußerst vielfältig und variieren von Region zu Region. Gängige Bezeichnungen sind Kuchenrolle, Walkholz und Rollholz.

Traditionell besteht ein Nudelholz, wie der Name schon sagt, aus Holz. In der Regel werden Buche und Ahorn verwendet, da es sich um sehr harte Holzarten handelt. Nach und nach sind aber auch Modelle aus andern Materialien, zum Beispiel aus Kunststoff oder Porzellan auf den Markt gekommen. Die neuesten Nudelhölzer für den privaten Gebrauch sind mit einer Schicht aus Silikon versehen. Durch das Silikon haftet der Teig weniger stark an der Kuchenrolle an und lässt sich so besser ausrollen.
Teigroller, die in der Industrie oder in großen Backstuben eingesetzt werden, bestehen in den meisten Fällen aus Marmor oder Metall. Es sind aber auch Exemplare aus Kunststoff zu finden.

Welche Unterschiede gibt es?
Auch die Ausformung des Nudelholzes kann variieren. In der Regel handelt es sich um ein 25-40 Zentimeter langes Rundholz, das an beiden Enden mit einem Griff versehen ist. In Frankreich wird in der Regel auf die Griffe verzichtet.
Bei der ursprünglichen Variante sind Griffe und Rollholz aus einem Stück gedrechselt, moderne Geräte verfügen hingegen über ein Kugellager.
Kleinere Modelle sind für den Betrieb mit einer Hand ausgelegt. In diesem Fall ist die Rolle nur rund 10 Zentimeter lang und über einen Metallstift mit einem Griff verbunden. Diese Art der Kuchenrolle eignet sich besonders für das Ausrollen von Teig in Kuchenformen oder anderen Behältern mit einem höheren Rand.

Wofür kann man es verwenden?
Mit einem Nudelholz lässt sich längst nicht nur Kuchenteig oder Teig für Plätzchen ausrollen. Das Küchengerät eignet sich auch hervorragend dazu, Pizzateig oder Strudelteig auszurollen. Wenn keine Nudelmaschine vorhanden ist, kann auch Nudelteig mit diesem Gerät ausgerollt werden.
Wurde ein Rührteig zubereitet, sollten eher die Hände oder ein Teigschaber verwendet werden, denn dieser Teig ist viel zu klebrig um sich mit dem Nudelholz ausrollen zu lassen.

Was kostet es?
Je nach Material und Größe müssen Sie mit 5 bis 25 Euro rechnen.

 
Wo kann man Nudelhölzer kaufen?
  • Haushaltswarengeschäfte
  • Supermärkte
  • Einrichtungsmärkte
  • Bekannte Hersteller
  • Kaiser
  • Lurch
  • Dr. Oetker
  •  

  • Küchengeräte
  • Fleischthermometer
  • Fleischwolf
  • Wasserfilter
  • Getreidemühle


  • Leckere Backwaren
  • Bauernbrot


  • Weiterführende Informationen:
    Bei uns finden Sie auch viele Backtipps.