Chili con Carne wie in Amerika

Rezept für Chili con Carne
Ursprünglich kommt dieses Gericht aus dem Süden Amerikas. In welchem Bundesstaat es nun wirklich das erste Mal zubereitet wurde weiß keiner genau. Es gibt sehr viele verschiedene Geschichten und Legenden darüber.
Auch gibt es viele unterschiedliche Rezepte für das Chili. Man kann Hackfleisch oder in Würfel geschnittenes Fleisch nehmen. Und bei den Gewürzen wird es noch schwieriger. Meist werden Oregano und Kümmel sowie natürlich Chilischoten verwendet, aber auch Knoblauch, Koriander und andere Gewürze runden das Gericht gut ab.
Ein richtiges festes Grundrezept gibt es also nicht. Jeder bereitet das Gericht auf seine Weise mit seinen bevorzugten Zutaten zu.

Ein Teller Chili con carne
Was braucht man für Chili con carne?
Foto: © kab-vision
Zutaten:
  • 800 g Rindfleisch
  • 1 Dose Tomaten (425 g Einwaage)
  • 1 Dose Kidneybohnen (425 g Einwaage)
  • 200 g Schmand
  • 400 ml Fleischbrühe
  • 2 rote Peperoni
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 6 EL Öl
  • 2 TL gemahlenen Kümmel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL Oregano
  • Salz, Pfeffer

  • Wie bereitet man Chili con carne zu?
    Das Fleisch und die Zwiebel in Würfel schneiden. Die Peperoni einritzen, Kerne entfernen und
    fein hacken. Erhitzen Sie 4 EL Öl in einem Topf und braten das Fleisch darin rundherum an. Würzen Sie es mit Salz, Pfeffer und Paprika und nehmen es dann heraus. Erhitzen Sie dann 2 EL Öl in einem Topf und dünsten darin die Peperoni, die Zwiebeln und die durchgepressten Knoblauchzehen an. Geben Sie dann den Kümmel, das Tomatenmark und den Oregano dazu und lassen es kurz mitdünsten. Fügen Sie dann das Rindfleisch, die Dose Tomaten mit Saft und die Fleischbrühe dazu und lassen alles kurz aufkochen. Dann wird das Chili zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 1 1/2 Stunden gekocht.

    Lassen Sie die Kidneybohnen abtropfen und geben Sie mit in den Topf. Nochmals kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Servieren:
    Servieren Sie das Chili con Carne zusammen mit Schmand und frischem Weißbrot.

    Nährwertangaben:

    581 Kalorien, 49 g Eiweiß, 36 g Fett, 15 g Kohlenhydrate

    Guten Appetit!                                                                             Dieses Rezept jetzt ausdrucken


  • Amerikanische Rezepte
  • Caesar Salad

  • >> Ausländische Rezepte




  • Weiterführende Informationen zu diesem Rezept:
    Wie wird man den Knoblauchgeruch wieder los?

    Surf and Turf - Ein Steakklassiker, der auch bei uns immer beliebter wird.