Pancakes wie in Amerika

Rezept für Pancakes
Pancakes sind amerikanische Pfannkuchen. Früher wurden sie auch flapjack oder sweetpad genannt. Heute heißen sie überall nur Pancakes. Es gibt sogar richtige Pancake Houses, also Cafés in denen man nur die Pfannkuchen bekommt. Dort kann man zwischen vielen Sorten wählen (aus Buchweizenmehl, Sauerteig oder Buttermilch) und natürlich verschiedene Saucen nehmen. (Am beliebtesten ist der Ahornsirup.)

Sie benötigen für 4 Personen:
  • 200 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 200 ml Orangensaft
  • 100 ml Ahornsirup
  • 4 Eier
  • 1 Orange
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

  • Wie bereitet man Pancakes zu?
    Waschen Sie die Orange heiß ab und schälen die Schale dünn ab (ohne die weiße Haut!). Diese
    schneiden Sie dann in feine Streifen. Erhitzen Sie den Orangensaft und den Sirup in einem Topf bei starker Hitze und lassen die Mischung auf die Hälfte einkochen. Stellen Sie den Topf dann zur Seite.

    Mischen Sie das Mehl mit dem Backpulver in einer Schüssel. Verrühren Sie Milch, Zitronensaft, Vanillezucker, Salz und Eier in einer anderen Schüssel und geben nach und nach etwas vom Mehl dazu. Erhitzen Sie nun 1 EL Butterschmalz in einer Pfanne und geben 6 Teigportionen hinein. Bestreuen Sie sie mit Orangenschale und braten Sie die Pancakes ca. 3 Minuten von jeder Seite. Dann wieder 1 EL Butterschmalz erhitzen und den restlichen Teig braten.

    Servieren:
    Reichen Sie den Orangensirup dazu.

    Nährwertangaben pro Portion:
    468 Kalorien, 63 g Kohlenhydrate, 17 g Fett und 15 g Eiweiß

    Guten Appetit!                                                                            


  • Amerikanische Rezepte

  • >> Ausländische Rezepte




  • Weiterführende Informationen zu diesem Rezept:
    Surf and Turf - Ein Steakklassiker, der auch bei uns immer beliebter wird.