Muschelsuppe wie in Italien

Rezept für Muschelsuppe
Zutaten für 4 Personen:
  • 750 g Miesmuscheln
  • 450 g Kartoffeln
  • 300 g Creme double
  • 100 g Butter
  • 100 g Conchigliette
  • 60 g Mehl
  • 2 Scheiben Schinkenspeck
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Eigelb
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Petersilie
  • Zitronenspalten

  • Zubereitung:
    Bürsten Sie die Muscheln 5 Minuten unter kaltem Wasser ordentlich ab und entfernen alle offenen
    Muscheln, die sich bei leichter Berührung nicht schließen.
    Kochen Sie nun Wasser in einem Topf auf und geben die Muscheln zusammen mit Öl und Pfeffer hinein. Lassen Sie sie solange kochen bis sich die Muscheln öffnen.
    Gießen Sie dann das Wasser ab und fangen den Sud in einer Schüssel auf. Lösen Sie die Muscheln aus den Schalen.

    Schinkenspeck würfeln, Zwiebeln fein hacken und den Knoblauch mit einer Knoblauchpresse zerdrücken. Zerlassen Sie nun die Butter in einem großen Topf. Geben Speck, Zwiebeln und Knoblauch dazu und dünsten es 4 Minuten an. Rühren Sie dann langsam das Mehl ein und gießen 1,2 l des Suds dazu.
    Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden sie in dünne Scheiben. Geben Sie sie ebenfalls zur Muschelsuppe und lassen sie 5 Minuten köcheln. Geben Sie dann die Nudeln dazu und lassen alles weitere 10 Minuten köcheln.
    Gießen Sie nun die Creme double und den Zitronensaft dazu und schmecken mit Salz und Pfeffer ab. Abschließend geben Sie die ausgelösten Muscheln dazu. Verrühren Sie nun das Eigelb mit 2 EL Sud, gießen es vorsichtig zur Suppe und lassen es 4 Minuten erwärmen.

    Servieren:
    Verteilen Sie die Muschelsuppe auf 4 Teller und garnieren sie mit der Petersilie und den Zitronenspalten.

    Guten Appetit!                                                                             Dieses Rezept jetzt ausdrucken


  • Italienische Rezepte

  • >> Ausländische Rezepte




  • Weiterführende Informationen zu diesem Rezept:
    italienische Käsesorten - ein Genuß für Kenner

    italienische Wurstsorten - ein Geschmackserlebnis

    Nudeln selber machen - so gehts