Rezept für Créme brûlée

Rezept für Créme brûlée - Ein französisches Dessert Créme brûlée ist eine Süßspeise, die aus einer kalten Schicht besteht auf die Zucker gestreut wird, der dann flambiert wird. So entsteht eine leckere Karamellkruste.

Zutaten für 4 Personen:
  • 200 g Schlagsahne
  • 100 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 3 Eigelb
  • 2 Eier
  • 1 Vanilleschote
  • 4 EL Zucker
  • 1 TL Zucker
  • evtl. Physalis zum Verzieren

  • Zubereitung:
    Halbieren Sie die Vanilleschote längs und kratzen das Vanillemark heraus. Kochen Sie dann die Sahne mit Milch, Vanillemark, Vanilleschote und 100 g Zucker auf. Nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen ihn abkühlen. Verquirlen Sie dann das Eigelb und die Eier und gießen die Milchmischung unter Rühren dazu. Gießen Sie das Ganze dann durch ein Sieb in eine Schüssel.
    Stellen Sie nun 4 flache Förmchen (Es müssen nicht spezielle Créme brûlée Schalen sein.) in die Fettpfanne des Backofens. Gießen Sie die Milchmischung in die Förmchen und gießen dann heißes Wasser in die Fettpfanne, so dass die Förmchen zu 2/3 im Wasser stehen. Backen Sie das Ganze nun im vorgeheizten Ofen bei 125 Grad ca. eine Stunde. Nehmen Sie die Förmchen dann heraus und lassen sie abkühlen.
    Bestreuen Sie die Förmchen dann mit je 1 EL Zucker und karamellisieren Sie diesen dann mit Hilfe eines Gasbrenners oder unter dem Backofengrill. Verzieren Sie die Créme brûlée mit der Physalis.

    Guten Appetit!                                                                             Dieses Rezept jetzt ausdrucken


  • Dessertrezepte
  • Erdbeercreme
  • Karamellflan
  • Schokoladencreme




  • Weiterführende Informationen zu diesem Rezept:
    Welche Zuckerarten gibt es?