Rhabarberquark für den Frühling

Rezept für Rhabarberquark
Zutaten für 4 Portionen:
  • 800 g Rhabarber
  • 400 g Sahnequark
  • 100 g Erdbeerkonfitüre
  • 100 ml Rhabarbersaft
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 EL Puderzucker
  • 1 gehäuften EL Speisestärke

  • Zubereitung:
    Putzen Sie den Rhabarber und schneiden ihn in ca. 1,5 cm große Würfel.
    Geben Sie die Erdbeerkonfitüre und den Rhabarbersaft in einen Topf und lassen es aufkochen. Geben Sie den Rhabarber dazu und lassen alles 2 Minuten köcheln. Verrühren Sie die Speisestärke mit 4 EL Rhabarbersaft in einer Schüssel und rühren es dann vorsichtig unter den Rhabarber. Lassen Sie die Mischung erneut aufkochen, füllen sie dann in eine Schüssel und lassen sie abkühlen.
    Geben Sie den Sahnequark, den Puderzucker und den Vanillezucker in eine Schüssel und schlagen alles mit dem Mixer ca. 3 Minuten cremig.
    Abschließend schichten Sie die Quarkmischung und die Rhabarbermischung in Gläser. Fertig ist der Rhabarberquark.

    Nährwertangaben pro Portion:
    300 Kalorien, 38 g Kohlenhydrate, 10 g Eiweiß und 10 g Fett

    Guten Appetit!                                                                             Dieses Rezept jetzt ausdrucken


  • Dessertrezepte
  • Erdbeerquark
  • Quarksouffle




  • Was kann man aus Rhabarber noch machen?
  • Rhabarbereis
  • Rhabarberquark
  • Rhabarbertorte mit Vanillepudding
  • Rhabarberkuchen mit Quark


  • Weiterführende Informationen zu diesem Rezept:
    Welche Zuckerarten gibt es?

    Kann man Erdbeerkonfitüre selber machen?

    Tipps zum Rhabarber kochen