Früchtekuchen für Weihnachten

Rezept für Früchtekuchen
Sie benötigen:
  • 500 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 100 g in Rum eingeweichte Korinthen
  • 50 g Zitronat
  • 50 g Orangeat
  • 50 g kandierte Kirschen
  • 1/4 l lauwarme Milch
  • 1 Glas Pflaumenmus
  • 1 Tasse Mandelblättchen
  • 1 Päckchen Hefe
  • 2 Eigelb
  • 1 Ei
  • 3 EL Wasser
  • 2 EL Lebkuchengewürz
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL geriebene Zitronenschale
  • 1 EL Zimt
  • 4 cl Rum
  • 4 cl Maraschino
  • 1 Prise Salz

  • So wird der Früchtekuchen zubereitet:
    Vermischen Sie das Mehl mit der Milch, der Hefe und dem Zucker und lassen den Teig dann eine gute Viertelstunde gehen.
    Schlagen Sie dann die Butter schaumig und ziehen das Eigelb, das Ei, das Salz und die Zitronenschale unter.
    Geben Sie diese beiden Massen dann zusammen in eine Schüssel und verkneten sie zu einem glatten Teig. Den Teig so lange schlagen bis er Blasen wirft. Dann nochmals für eine halbe Stunde gehen lassen.
    Nun nehmen Sie 1/3 des Teiges ab und geben diesen in eine Schüssel, die Sie zugedeckt an einen warmen Ort stellen.
    Wenden Sie die Korinthen in Mehl und geben sie zusammen mit dem klein geschnittenen Zitronat, Orangeat und den Kirschen zum restlichen Teig.
    Fügen Sie nun das Lebkuchengewürz dazu und geben den Teig in zwei Kastenformen. Dort lassen Sie ihn nochmals gehen.
    Backen Sie den Teig nun bei 200 Grad ca. 35 Minuten. Nehmen Sie den Kuchen dann heraus, stürzen ihn aus der Form und lassen ihn erkalten.
    Rollen Sie nun den restlichen Teig mit einem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. Er muss so groß sein, dass beide Früchtekuchen darin eingewickelt werden können.
    Vermischen Sie dann das Pflaumenmus mit Zimt, Rum und Maraschino und bestreichen damit den Teig.
    Wickeln Sie nun den Früchtekuchen in den Teig und setzen ihn auf ein Backblech. Bestreichen Sie ihn mit Wasser und legen die Mandeln drauf (leicht andrücken). Anschließend backen Sie den Kuchen nochmals 20 Minuten.

    Tipps:
    Der Früchtekuchen hält sich einige Monate, wenn Sie ihn in ein dünnes mit Cognac, Madeira oder Sherry getränktes Tuch einwickeln und mit einigen Apfelstückchen in einem luftdicht verschlossenen Behälter lagern. Während der Lagerzeit ab und zu mit etwas Alkohl beträufeln und mit einer Nadel einstechen.
    Wenn die Früchte beim Backen nach unten sinken, wurden sie nach dem Waschen nicht abgetrocknet, die Backtemperatur war zu niedrig oder der Teig enthält zu viel Treibmittel.

    Guten Appetit!                                                                             Dieses Rezept ausdrucken


  • Weihnachtsrezepte
  • Bratapfeltorte mit Marzipan
  • Erdnuss Schoko Stollen
  • Marzipan Kirsch Torte
  • Prosecco Pfirsich Torte
  • Trüffeltorte


  • Ähnliche Rezepte:
  • Französischer Früchtekranz


  • Weiterführende Informationen zu diesem Rezept:
    Tipps für die Weihnachtstafel

    Kulinarischer Weihnachtsmarkt Guide

    Wie entstand der Christstollen?

    Wer hat die Nürnberger Lebkuchen erfunden?