Punsch mit und ohne Alkohol

Was ist Punsch?
An kalten Tagen trinkt man ja gerne mal was Warmes. Es muss ja aber nicht immer Kaffee oder
Ein Punsch mit Gewürzen
Für Punsch braucht man einige Gewürze - © Robert Mayer
Tee sein. Wie wäre es denn mal mit einem leckeren Punsch? Es gibt Punschrezepte mit und ohne Alkohol.

Einige beliebte Punschvarianten:
Der berühmteste Punsch der Filmgeschichte, die Feuerzangenbowle, verwandelt gestandene Männer innerhalb weniger Sekunden in kichernde Jungs. Tatsächlich hat es die Feuerzangenbowle in sich und darf daher durchaus als hochprozentig (gefährlich) eingestuft werden.

Doch es geht auch harmloser: Früchtepunsche mit winterlichen Gewürzen schmecken auch lecker und sind bestens dazu geeignet, nach einem langen Spaziergang in der Kälte wieder Wärme in die Knochen zu bringen. Außerdem duften sie verführerisch weihnachtlich.

Obwohl der Punsch vor allem in Amerika regelmäßig auf den Tisch kommt - denn in den USA können die Winter richtig knackig kalt werden -, stammt er eigentlich aus dem fernen, heißen
Indien: Der "panch" war eine Mischung aus Arrak, Zitronensaft, Gewürzen, Zucker und Wasser. Es handelte sich also um fünf Zutaten, und deshalb wurde das Getränk schlicht und einfach "Fünf" getauft - nichts anderes bedeutet das Hindi-Wort "panch". Britische Söldner brachten das fernöstliche Heißgetränk im 17. Jahrhundert nach Europa, wo es rasch Anhänger fand und landestypische Noten erhielt, und sich schließlich über den Ozean weiter nach Amerika verbreitete.

Die einfachste Punschvariante ist der Glühwein, der auf den Weihnachts- und Wintermärkten Deutschlands feilgeboten wird, aber in den vergangenen Jahren zunehmend wegen schlechter Qualität in den Verruf kam. Er basiert in der Regel auch nicht auf selbst zusammen gemischten Rezepten und frischen Zutaten, sondern kommt aus der industriellen Produktion, bei der nicht selten mit künstlichen Aromen und einem Übermaß an Zucker hantiert wird. Daher lohnt es sich, den Punsch selbst zuzubereiten. Denn das ist alles andere als schwierig und kann so manchen Winterabend versüßen.

Alleine der Duft des Punsches sorgt für eine besondere Atmosphäre; seine Farbe bezirzt das Auge und macht Lust aufs Probieren. Punsch sollte immer aus Teegläsern getrunken werden.


Weiterführende Informationen zu diesem Thema:
Was ist ein Aperitif?

Tipps für die Zuberitung von Cocktails - So gelingt er auch Ihnen