Wie trinkt man Tee in Japan?

Japanische Teezeremonien in Teehäusern
Die japanische Teezeremonie wird in einem speziell dafür errichteten Teehaus abgehalten. Diese Teehäuser bestehen aus Holz oder Bambus und sind bewusst einfach gehalten. Ohne jeglichen
Tee trinken in Japan
In Japan trinkt man Tee im Teehaus - Foto: © rr041
Schnickschnack. Der Gast gelangt über einen gewundenen Pfad zum Teehaus, welches er durch eine niedrige Schiebetür nur auf allen Vieren betreten kann. Innen finden sich meist zwei Räume, wobei in einem der Räume die Teezeremonie vorbereitet wird und in dem anderen Raum die Teezeremonie abgehalten wird. Möbel gibt es in einem solchen Teehaus nicht, lediglich eine bewegliche Feuerstelle, auf der das Wasser für den Tee erwärmt wird und Matten, auf denen die Gäste Platz nehmen. Auch sonst ist das Teehaus spartanisch eingerichtet, es finden sich nur wenige Dekorationsstücke wie Zeichnungen oder Pflanzen. Diese Einfachheit ist bewusst herbeigeführt, damit die Teilnehmer der Teezeremonie zu sich selbst finden und gesellschaftliche Unterschiede unter den Gästen keine Rolle mehr spielen.

Die Vorbereitungen für japanische Teezeremonien
Vor der Teezeremonie selbst spricht der Gastgeber seine Einladung aus und erhält daraufhin von den geladenen Gästen einen Vorbesuch. Wenn der Tag der Teezeremonie gekommen ist, werden
die Gäste zunächst im Warteraum, der an den Teepavillon angrenzt, mit einem Tee willkommen geheißen. Bevor das Teehaus betreten wird, müssen sowohl Gastgeber als auch Gäste sich die Hände und den Mund waschen, der Gastgeber reinigt zudem das Geschirr und gießt in das für Teewasser vorgesehene Bassin frisches Wasser. Daneben wird eine Schöpfkelle griffbereit platziert. Im Teehaus werden die Gäste zunächst mit einem leichten Menü, welches aus mehreren Gängen besteht, sowie Reiswein verköstigt. Nach dem Essen verlassen die Gäste das Teehaus und gehen wieder in den Warteraum. Wenn der Gong fünf Mal schlägt, dürfen die Gäste zurück in den Teeraum kommen. Die Tür des Teehauses wird von dem letzten Gast hörbar geschlossen, damit der Gastgeber weiß, dass er mit der Zeremonie beginnen kann.
Der Gastgeber legt bzw. stellt alle Utensilien bereit, die er während der Teezeremonie benötigt. Dazu gehören neben der Teeschale verschiedene Teebehälter für die einzelnen Teesorten, ein Wasserkessel aus Eisen, ein Gefäß für frisches Wasser, ein Teebesen und ein Bambuslöffel. Vor dem Kohlebecken, über dem das Teewasser erhitzt wird, nimmt der Gastgeber Platz, legt einen Untersetzer sowie den Schöpflöffel linksseitig vor dem Kohlebecken ab. Nach einer Minute der Konzentration und einer Verbeugung vor seinen Gästen wird nun mit der eigentlichen Zeremonie begonnen.

Die Zubereitung
Bevor die Teeschale mit Tee gefüllt wird, wird sie zunächst einmal mit heißem Wasser erwärmt und anschließend gereinigt. Das Wasser, welches zum Erwärmen benötigt wurde, wird in das Gebrauchtwassergefäß geschüttet. Begonnen wird mit leichtem Tee in Pulverform, der in die Teeschale gegeben und mit heißem Wasser begossen wird. Der Tee, der anfangs recht dickflüssig erscheint, wird mit dem Teebesen schaumig geschlagen.
Als Erstes reicht der Gastgeber dem Hauptgast die Schale, der sich bei dem neben ihm Sitzenden dafür entschuldigt, dass er die Schale als Erstes angenommen hat. Bevor er drei kleine Schlucke Tee aus der Schale schlürft, wird die Schale zunächst einmal eingehend begutachtet. Nach dem Trinken wird der Rand der Schale mit einer Serviette abgewischt und an den Sitznachbarn weiter gegeben. Während die Schale herumgeht und alle Anwesenden den Tee probieren, wird nicht gesprochen. Erst anschließend finden Gespräche über die Teesorte statt. Andere Themen, die mit Tee nichts zu tun haben, werden im Teehaus nicht angesprochen. Es kann entweder nur eine Teesorte gereicht werden, in den meisten Fällen werden jedoch nacheinander verschiedene Teesorten zubereitet.
Text: B. L.


  • Teezeremonien
  • Teezeremonie in der Türkei
  • Teezeremonie in Tibet
  • Chinesische Teezeremonie
  • Teezeremonie in England
  • Teezeremonie in Russland
  • Teezeremonie in Ostfriesland

  • >> Tee >> Getränke




  • Weiterführende Informationen:
    Eine schöne Teekanne und ein Stövchen gehören in Deutschland zur Teezeremonie.