Teezeremonie in Tibet

Tee trinken aus Teeschalen Der Teegenuss in Tibet entstammt chinesischen Wurzeln. In Tibet werden dabei im Groben zwei
Teezeremonie Tibet
In Tibet trinkt man den Tee aus Teeschalen
Foto: © Martina Misar
verschiedenen Arten von Tee genossen, die mit der chinesischen Teekunst aber nichts gemein haben. Die Teezeremonie wurde in Tibet auf die Bedürfnisse der dortigen Bevölkerung zugeschnitten. So wird zum einen ein Buttertee bereitet, dem Salz und Yak-Butter zugefügt werden. Die Nomadenvölker bevorzugen hingegen Milchtee, der mit Milch und Zucker zubereitet wird.

Für die tibetische Teezeremonie wird weder Pulvertee noch Blatt-Tee verwendet, sondern Ziegeltee, der heute nicht mehr allzu sehr verbreitet ist. Aus einem Stück Ziegeltee wird in einem Wasserkessel über dem Feuer ein Teekonzentrat hergestellt. Dafür wird das Teeziegel-Stück pulverisiert und für einen längeren Zeitraum gekocht. Anschließend wird dieses entstandene Konzentrat in ein zweites Gefäß, welches meistens aus Holz besteht, umgefüllt und mit Salz und Butter gemischt. Dann wird die Mischung zurück in den Kessel gegeben und nochmals über der Feuerstelle erwärmt, bevor der Tee dann serviert wird. Der
Buttertee stellt eine wichtige Rolle in der Ernährung der Tibeter dar, denn in der doch recht rauen Klimazone ist ein solch wärmendes Getränk immer willkommen. Zudem soll der Tee verdauungsfördernd wirken.

Wenn der Tee mit Milch zubereitet wird, wird er wie der Buttertee über dem Feuer erhitzt, jedoch werden Milch und Zucker gleich mit in den Kessel gegeben.

Gefäße für Tee und die Symbolik
Der Tee wird in Teeschalen der unterschiedlichsten Materialien serviert. Dies ist immer abhängig vom Reichtum der Gastgeber. Am weitesten verbreitet sind Teeschalen aus Holz, daneben besitzen besser gestellte Gastgeber aber auch Teeschalen aus Keramik, Jade oder Silber. Das Servieren von Tee soll den Gästen die Verbundenheit symbolisieren. Während der Teezeremonie wird die Teeschale nie ganz ausgetrunken, sondern maximal bis zur Hälfte. Dann wird vom Gastgeber frischer Tee nachgefüllt. Die Gäste trinken den Tee schluckweise und äußern sich dabei lobend hinsichtlich der Qualität des dargereichten Tees. Ist die Teezeremonie beendet, wird die Teeschale ganz geleert.
Text: B. L.


  • Teezeremonien
  • Teezeremonie in der Türkei
  • Japanische Teezeremonien
  • Chinesische Teezeremonie
  • Teezeremonie in England
  • Teezeremonie in Russland
  • Teezeremonie in Ostfriesland

  • >> Tee >> Getränke


  • Weiterführende Informationen:
    Eine schöne Teekanne und ein Stövchen gehören in Deutschland zur Teezeremonie.