Rezept für Kräuterforelle vom Grill

Gegrillte Kräuterforelle
Sie benötigen für 4 Personen:
  • 4 Forellen (ausgenommen)
  • 8 Knoblauchzehen
  • 8 dünne Scheiben durchwachsenen Speck
  • 2 Zitronen
  • schwarzenPfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Bund Thymian
  • 4 Zweige Salbei
  • 1 Zweig Rosmarin

  • Zubereitung:
    Waschen Sie die Forellen innen und außen gründlich unter fließendem Wasser ab. Dann tupfen
    Sie sie mit Küchenpapier trocken. Nun würzen Sie die Forellen innen und außen mit Pfeffer.
    Schälen Sie den Knoblauch und schneiden ihn in Scheiben. Bestreichen Sie die Fische innen mit Öl und legen den Knoblauch hinein.
    Schneiden Sie in die Haut der Fische jeweils zweimal kreuzweise rein und umwickeln Sie dann jede Forelle mit zwei Scheiben Speck.
    Legen Sie die Fische nun in eine Aluschale oder in spezielle Fisch Grillkörbe. Waschen Sie die Kräuter und schneiden sie klein. Die Zitrone waschen und in Scheiben schneiden. Dann verteilen Sie die Kräuter und die Zitrone zwischen Fisch und Grillkorbwand.
    Grillen Sie die Kräuterforellen ca. 12 Minuten.

    Servieren:
    Dazu passt natürlich ein Baguette oder ein Kräuterbrot.

    Tipp:
    Sie können natürlich auch andere Kräuter verwenden. Wenn Sie aber keine Mittelmeerkräuter verwenden (sondern z.B. Petersilie, Dill oder Estragon), sollten Sie die Fische in Alufolie einwickeln. Sie können dann auch den Speck weglassen.

    Guten Appetit!                                                                             Dieses Rezept jetzt ausdrucken


  • Grillrezepte
  • Rezept für Dorschfilet
  • Schwertfischsteaks vom Grill


  • Auch das kann man aus Forelle machen:
  • Rezept für Forelle Müllerinnenart
  • Sushi mit Forellenfilet


  • Weiterführende Informationen:
  • In unseren Grilltipps erklären wir wie man einen Grillabend gut vorbereitet.
  • Garzeiten für das Grillgut
  • Anbau von Kräutern im Garten
  • Grillabend gestalten
  • Grill reinigen




  •