Rezept für Obstbrei

Obstbrei
Rezepte und Tipps zum Babynahrung selber machen - Foto: © Mara Zemgaliete

Obstbrei selber machen

Auch ein leckerer Obstbrei für Babys ist schnell selber gemacht. Hier erfahren Sie wie es geht!

Rezept für Obstbrei für Babys

Für Babys Obstbrei eignen sich verschiedene Obstsorten. Vorsicht ist aber bei besonders säurehaltigen Obstsorten angebracht.

Zubereitung von Obstbrei:
Waschen Sie das Obst gründlich ab. Schälen Sie es und schneiden Sie das Obst in kleine Stücke und geben Sie diese in eine Schüssel.
Pürieren Sie nun das Obst zu einem feinen Brei. Besonders in den ersten Wochen und Monaten sollten Sie darauf achten, dass der Brei frei von Obststücken ist.
Ist Ihr Baby schon etwas älter, reicht es auch mal aus weiches Obst (z.B. Bananen) einfach mit der Gabel zu quetschen. Natürlich sollten Sie darauf achten, dass der Obstbrei beim Füttern Zimmertemperatur hat.

Welche Obstsorten eignen sich für einen Baby Obstbrei?

Wie eingangs schon erwähnt, kann man aus den verschiedensten Obstsorten einen leckeren Obstbrei herstellen. Besonders gut eignen sich zum Beispiel diese Obstsorten:

Obst für die ersten Monate

  • Bananen
  • Äpfel
  • Birnen
  • Pflaumen

Wenn Baby etwas älter ist (ca. ab 7 - 9 Monat)

  • Mango
  • Melone
  • Aprikosen
  • Pfirsiche

Nach dem 10. Monat können auch Erdbeeren und zum Beispiel Kiwis mit auf Babys Speiseplan.
Lassen Sie sich hierzu auch von Ihrem Kinderarzt beraten und schauen Sie was Ihr Kind gut verträgt.
Natürlich können Sie auch verschiedene Obstsorten kombinieren. Probieren Sie ruhig mal etwas rum - und schauen Sie was Ihrem Baby am besten schmeckt und bekommt!
Wichtig ist, dass Sie reifes und unbelastetes Obst verwenden. Viele Eltern greifen aus Sicherheitsgründen für die Babyernährung auf Bio-Obst zurück. Was ist Ihr Lieblings-Rezept für Obstbrei? Schreiben Sie uns!

Mehr Babyrezepte wie z.B. Rezept für Karottenbrei

Weitere Rezepte:

( Alle Angaben ohne Gewähr! / Stand: 26.08.2018)

[ Zum Seitenanfang ]