Fencheltaler mit Joghurt

Rezept für Fencheltaler
Zutaten für vier Personen:
  • 300 g Vollmilchjoghurt
  • 200 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 100 g Cornflakes
  • 50 g gemahlene Walnüsse
  • 30 g geriebenen Parmesan
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 4 Fenchelknollen
  • 2 Eier
  • Saft einer Zitrone
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Zwiebel
  • 7 EL Öl
  • 3 EL Roggenmehl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, Paprika edelsüß

  • So werden die Fencheltaler zubereitet:
    Putzen und waschen Sie den Fenchel und schneiden ihn in dicke Scheiben. Anschließend mit dem
    Zitronensaft beträufeln.
    Bringen Sie in einem Topf Salzwasser zum Kochen und geben für 4 Minuten den Fenchel hinein. Dann mit der Schaumkelle herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
    Nun putzen und waschen Sie die Paprika und schneiden sie in Würfel. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Radieschen putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen und fein hacken.
    Verrühren Sie dann den Joghurt mit Frischkäse, Salz, Pfeffer, Paprika und Zitronensaft und geben das vorbereitete Gemüse und die Petersilie dazu.
    Verquirlen Sie die Eier mit Pfeffer. Mischen Sie die Walnüsse mit Cornflakes und Parmesan.
    Wenden Sie nun die Fenchelscheiben erst im Roggenmehl, dann in der Eimischung und abschließend in der Nussmischung.
    Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne und braten dann die Fencheltaler von jeder Seite drei Minuten darin an. Lassen Sie sie danach auf Küchenpapier abtropfen und richten sie dann mit der Gemüsemischung auf Tellern an.

    Zubereitungszeit:
    Für die Zubereitung der Fencheltaler sollten Sie mindestens 30 Minuten einplanen.

    Nährwertangaben pro Portion:
    629 Kalorien, 41 g Kohlenhydrate, 38 g Fett und 22 g Eiweiß.

    Guten Appetit!                                                                             Das Rezept jetzt ausdrucken


  • Vegetarische Rezepte
  • Bärlauch Gnocchi
  • Blumenkohlauflauf
  • Brokkoliauflauf
  • Fenchelgratin
  • Gemüsecrepes
  • Gemüselasagne
  • Gemüseragout mit Zuckerschoten, Erbsen und Kohlrabi
  • Gemüsereis
  • Käsespätzle
  • Kartoffel Pilz Puffer
  • Kohlrabigemüse
  • Kohlrabigratin
  • Kürbis Wok
  • Marinierte Champignons
  • Minzquiche
  • Nudel Gemüse Auflauf
  • Nudelgratin
  • Omelette
  • Pastinaken Gratin
  • Pfifferlinge mit Reisrand
  • Reibekuchen mit Apfelkompott
  • Tofugulasch
  • Gefüllte Tomaten
  • Tomatenquiche
  • Wirsing Kartoffel Auflauf




  • Weiterführende Informationen zu diesem Rezept:
    Wie wird Joghurt hergestellt?

    Warum sind Walnüsse so gesund?

    Für dieses Rezept benötigen Sie auch eine gute Pfeffermühle und eine Zitruspresse.